Bildung

„Echte Franzosen“ zu Besuch in der Realschule Taufkirchen

+

Die Sechstklässler freuen sich über eine Schnupperstunde im "FranceMobil".

Taufkirchen - Das „FranceMobil“ war vergangene Woche zu Gast an der Realschule Taufkirchen. Mit großer Vorfreude fieberten die Sechstklässler diesem Tag entgegen. Mit „Bonjour“, „Salut“ und „Wesh“ wurden sie dann endlich herzlich von Léa, einer echten Französin, in Empfang genommen. 

In 45-minütigen Schnupperstunden schaffte sie es, interessierten Schülern in Kleingruppen die französische Sprache auf spielerische Weise näherzubringen. 

Dabei kamen sowohl bunte Bildkarten als auch verschiedene Bewegungsspiele und frankophone Lieder zum Einsatz. Am Ende der Stunde waren alle Kinder ganz stolz auf sich, innerhalb kürzester Zeit so viele neue Vokabeln gelernt zu haben. 

Mit ihrem FranceMobil reisen zwölf französische Lektoren durch die Republik, um das authentische Frankreich in die Klassenzimmer der Schulen zu bringen. Dabei soll unter anderem ein erster Kontakt zu „richtigen“ Franzosen ermöglicht werden, um ein modernes Bild von Frankreich vermitteln. M. Trojahn

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Vollsperrung der B15 bei Babing
Vollsperrung der B15 bei Babing
21 zukünftige Polizisten in die Ausbildung entsandt
21 zukünftige Polizisten in die Ausbildung entsandt
Zwei Einbrüche hintereinander in Isen
Zwei Einbrüche hintereinander in Isen
Theaterverein Hofstarring zeigt: Braut im Irrenhaus
Theaterverein Hofstarring zeigt: Braut im Irrenhaus

Kommentare