Aus dem Vereinsleben

Eishockeynachwuchs des ESV Gebensbach überzeugt beim internationalen Turnier im österreichischen Monaton

+
Das erfolgreiche Team (v.l:): Franziska Fiedler, Paul Westner, Mateo Freire Sarah Pamula, Mannschaftsführerin Christina Hellmich, Leni Streibl, Tom Molter, Benedikt Heidner, Helena Osterloher, Trainer Geri Heil, Jonas Kraus, Lukas Fischer, Alexander Bublik, Sebastian Hellmich, Trainerin Christina Maier und Marvin Köhler

Montafon/Gebensbach – 14 Kids vom ESV Gebensbach Nachwuchs machten sich auf den Weg ins österreichische Schruns Tschagguns zum 16. Internationalen Montafon Tournament, einem U10 Nachwuchs-Eishockeyturnier mit 25 Mannschaften und über 500 Kids aus Österreich, der Schweiz, Italien und Deutschland. Nach dem Bezug der Kabine, ging es zum gemeinsamen Abendessen und dann zurück ins Hotel, da es am nächsten Morgen bereits um 7.45 Uhr zum ersten Match aufs Eis ging. Hier ging es gleich gegen den EC Götzens.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Jungs und Mädels um die Kapitäne Theresa Braun und Leni Streibl immer besser in Fahrt und gewannen das Spiel mit 3:2. Die Tore schossen Alexander Bublik, Sebastian Hellmich und Mateo Freire. Beim zweiten Spiel ging es gleich gegen den Vorjahressieger EHC Bülach. Hier zeigten die Cracks vom Trainergespann Geri Heil und Christian Maier einmal mehr ihr Können und verlangten dem Gegner alles ab. Die beiden Mannschaften absolvierten eines der besten Spiele des Turniers, aber leider mit dem besseren Ende für Bülach. Das Endergebnis war 1:3 aus der Sicht von Gebensbach, das Tor erzielte Sebastian Hellmich. 

Das dritte Spiel ging gegen eine überharte Mannschaft vom Stuttgarter EC, denen man trotz zum Teil unfairer Spielweise ein 2:2 abringen konnte. Für Gebensbach waren Tom Molter und Marvin Köhler erfolgreich. Das vierte und entscheidende Gruppenspiel gegen VEU Feldkirch konnten die Spieler um den klasse agierenden Torhüter Lukas Fischer durch ein Tor von Alexander Bublik mit 1:0 für sich entscheiden und somit den 2. Platz in der Gruppe sichern. Durch diese hervorragende Tagesleistung hatte sich die Mannschaft somit schon einen Platz unter den besten zehn Mannschaften des Turniers gesichert. Trotz Niederlagen in den Platzierungsspielen gegen den EHC Freiburg (6:0), die Wild Wings aus Schwenningen (3:1), den HC Innsbruck, (4:1, Torschütze Jonas Kraus) und gegen den Gastgeber EHC Montafon (2:0), war es für die Kids ein riesiges Erlebnis als beste Bayerische Mannschaft bei der Siegerehrung geehrt zu werden. Turniersieger wurde wie schon im vergangenen Jahr EHC Bülach.   - Christian Fischer

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Schnelltestzentrum in Velden
Corona-Schnelltestzentrum in Velden
„Nachwuchspolitiker“ in Berlin
„Nachwuchspolitiker“ in Berlin
Bäckerei "brotwuid" eröffnet in Lengdorf
Bäckerei "brotwuid" eröffnet in Lengdorf

Kommentare