1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Eine Saison auf und neben dem Eis

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Abteilung Eiskunstlauf ESC Dorfen
Eiskunstlauf findet auch im Sommer statt – zum Beispiel in Trainingscamps in Tschechien. © privat

Schlittschuhe aus, Turnschuhe an, Sommertraining im Wintersport. Neben einem erfolgreichen Trockentraining konnten die Läuferinnen und Läufer der ESC Dorfen Eiskunstlaufabteilung auch zwei Trainingslager bestreiten

Dorfen – Zahlreiche Programmpunkte konnte die Abteilung Eiskunstlauf des ESC Dorfen mit Unterstützung der beiden Hauptrainerinnen auf die Beine stellen. Neben dem regulären Training auf dem Eis konnten die Läuferinnen und Läufer während der Wintersaison bereits an mehreren hauseigenen Camps teilnehmen.

Außerdem war es wieder möglich in den Ferien an Camps im Ausland teilzunehmen. So waren die Läuferinnen und Läufer bereits in den Osterferien nach Domazlice (Tschechien) gefahren und in den Sommerferien ging es nach Rocycany (Tschechien). Außerdem fand auch das erste hauseigene Camp der neuen Saison Anfang September in der eigenen Halle statt, wo neben den beiden Trainerinnen Anna und Jenny König auch Vitale Vaugin als Choreographin zur Unterstützung vor Ort war. Darüber hinaus konnte die Abteilung Eiskunstlauf eine ukrainische Trainerin, Iryna Andrukh, für das Ballett- und Tanztraining im Sommer gewinnen. Mit ihrer Unterstützung konnten interessierte Läuferinnen und Läufer den Sommer über ihre choreographischen Fähigkeiten verbessern und lernen, sich rhythmisch zu bewegen. Zusammen mit den Kindern stellte sie sogar ein kleines Programm auf die Beine, welches an einem Nachmittag den Eltern und Familien der Teilnehmer vorgeführt werden konnte.ig

Auch interessant

Kommentare