Bildung

Entlassschüler sollen „Leben lernen“

+
Die Abschlussklasse mit Klasslehrer Andreas Siebert (r.)

17 Mittelschüler schafften in Buchbach den Quali. Schulbeste wurde Maria Bruckmayer mit einem Notendurchschnitt von 1,8.

Buchbach – „Leben lernen", unter diesem Motto stand die Besinnungs- und Abschlussfeier der Entlassschüler der Mittelschule Buchbach, die durch die Pfarrer Herbert Aneder, Andreas Reisberg und durch Leo Kurz gestaltet wur- de. Musikalisch umrahmt wurde die gesamte Feier sowohl in der Kirche in Wörth, als auch im Buchbacher Kulturhaus durch den Mühldorfer Posaunenchor, Barbara Genzinger von der Buchbacher Musikschule, am Klavier und der Gruppe von Tobias Höllinger, Jasmin Bauer und Tobias Wastl. 25 Schüler besuchten die Abschlussklasse der Buchbacher Mittelschule, davon haben 17 den qualifizierenden Abschluss und zwei den Teilquali geschafft. Schulbeste wurde Maria Bruckmayer mit einem Notendurchschnitt von 1,8, Zweitbester Manuel Engl mit 2,2 und Dritte, Lisa Graf, Aljoscha Alberter und Andreas Oberreithmeier mit jeweils 2,3.Rektorin Irmhild Philipp, konnte neben den zahlreichen Eltern, dem Lehrerkollegium und dem Elternvertreter auch die Bürgermeister des Schulverbandes Buchbach, Thomas Einwang aus Buchbach, Dr. Karl Dürner aus Schwindegg aus Franz Ehgartner, Obertaufkirchen und Rainer Greilmeier aus Rattenkirchen, begrüßen.Sie betonte in ihrer launigen, aber auch nachdenklichen Abschiedsansprache, es sei nun der erste wichtige Abschnitt im Leben der Schüler abgeschlossen. Jetzt gingen sie in ein nicht mehr so ganz behütetes Leben hinaus, in dem sie vieles selbst organisieren und entscheiden dürfen und müssen, Verantwortung übernehmen und „Leben lernen" müssen. Sie wünschte ihnen stets ehrliche Menschen in ihrer Nähe, die sie mögen, mit guten Ratschlägen unterstützen und auch da seien, wenn mal etwas schief gehe und rief ihnen nach: „Lebe Dein Leben - wage es und sei mutig und besonnen".Bürgermeister Thomas Einwang stellte fest, die Schüler hätten nun eines von vielen Zielen erreicht. Jetzt gelte es in der Vorbereitung zum Beruf optimistisch und lernwillig vorwärts zu gehen, Verantwortung für sich und im weiteren Leben, auch für andere zu übernehmen. Er wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.Klasslehrer Andreas Siebert ließ in seiner Verabschiedungsrede noch einmal kurz die Stationen der letzten Unterrichtsjahre Revue passieren. Dazu schenkten ihm die Schüler eine Fahrradausrüstung mit einem von all seinen Schülern unterschriebenen BMX-Helm.Rektorin Philipp dankte allen, die die Schüler auf ihrem bisherigen Weg begleitet haben, den Eltern, Lehrern, Freunden. Auch die ganze Schulumgebung sei wichtig gewesen, denn gerade durch den Schulhausumbau in Buchbach, waren doch einige Schwierigkeiten zu bewältigen. Besonders wurden noch die ausscheidenden Schülerlotsen Jasmin Bauer, Anton Burkhard, Manuel Engl, Thomas Gradl, Tobias Höllinger, Maria Jungwirth, Oliver Naumann und Nicole Scheidhammer für ihren Einsatz und Ehrenamt belobigt. fr

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Basketballer des TSV Dorfen souveräner Meister
Basketballer des TSV Dorfen souveräner Meister
s‘Kino Dorfen zeigt: Trautmann und Ralph reichts 2
s‘Kino Dorfen zeigt: Trautmann und Ralph reichts 2
Mobilität für Migranten
Mobilität für Migranten
Erfolgreich Berufsschule absolviert
Erfolgreich Berufsschule absolviert

Kommentare