Ruhestand nach langem Dienst

RWG Erdinger Land verabschiedet Elfriede Liebl in den Ruhestand

+
Elfriede Liebl und Eduard Maier

Als tragende Säule im Energieeinkauf, -verkauf und als stellvertretende Disponentin, war Elfriede Liebl 40 Jahre am Standort in Isen tätig.

Als tragende Säule im Energieeinkauf, -verkauf und als stellvertretende Disponentin, war Elfriede Liebl 40 Jahre am Standort in Isen tätig. Ab 1978 begann sie ihren Werdegang bei der Raiffeisen-Volksbank Isen-Sempt, wo sie 2001 in die neu gegründete RWG Erdinger Land wechselte. Bei den Kunden äußerst beliebt und bei den Kollegen sehr geschätzt, geht sie nun in den wohlverdienten Ruhestand. Elfriede Liebl zeichnet besonders ihre ruhige, den Menschen zugewandte Art aus, sowie ihre Zuverlässigkeit und ihr hohes Engagement. Ihre Kollegen beschreiben sie als gutherzige und gesellige Kollegin, mit der die Zusammenarbeit stets Freude bereitet hat. Geschäftsführer Franz Breiteneicher und Eduard Maier, Betriebsleiter der RWG Isen, bedankten sich bei Elfriede Liebl für die jahrelange Treue und wünschten ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. In einer Feierstunde gab es Blumen und Geschenke zum Abschied. Was die Kollegen besonders freuen dürfte: Elfriede Liebl bleibt der RWG Isen trotz Ruhestand erhalten und hilft hin und wieder aus, wenn es notwendig ist.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Einbrüche hintereinander in Isen
Zwei Einbrüche hintereinander in Isen
Zweiter Taufkirchener Trachtenmarkt am kommenden Wochenende
Zweiter Taufkirchener Trachtenmarkt am kommenden Wochenende
Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
21 zukünftige Polizisten in die Ausbildung entsandt
21 zukünftige Polizisten in die Ausbildung entsandt

Kommentare