1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Erfolgreich zum eigenen Osterei

Erstellt:

Von: Birgit Lang

Kommentare

Der Kopf einer Henne, die im Hintergrund von einer Frau gehalten wird
Der Trend geht wieder zum eigenen Federvieh. © RWG

Welches Futter braucht ein Huhn? Online-Fachberatung nach Feierabend vom Hersteller direkt ins Wohnzimmer

Taufkirchen – Haben Sie schon Hühner, oder denken darüber nach gefiederte Freunde im eigenen Garten zu halten? Hühnerhalter sind sich einig: Es ist ein schönes Gefühl am Sonntag die Eier der eigenen Hühner auf dem Frühstückstisch oder im selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Eine wichtige Regel gilt auch bei Hühnern: Ohne Input, kein Output.

Das berühmte Sprichwort „Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn“ suggeriert Geflügel sei sehr selbstständig und unkompliziert zu füttern. Scheint auch was dran zu sein – Wildvögel kommen gut ohne uns aus. Da wir unseren Haushühnern im Garten den Lebensraum zur Nahrungssuche einschränken, können die gefiederten Freunde nicht alles finden, was sie für ein langes Leben brauchen. Und wir wollen auch noch ein Frühstücksei abgreifen.

Neben der eigenen Motivation ergibt sich für jeden Tierhalter die Pflicht seinen Hühnern eine gesunde und vollwertige Ernährung zu bieten. Dafür bedarf es Fachwissen, welches sich Geflügelhalter über zahlreiche Wege aneignen können. Fachliteratur und Geflügelforen können hier eine Wissensquelle darstellen. Es geht aber auch bequemer, im Fachgespräch in den Filialen der Raiffeisen-Waren GmbH Erdinger Land. Eine kompetente Beratung führt im Gespräch zur passenden Futtermischung und führt zuverlässig zu glücklichen Hühnern. Darüber hinaus lädt die RWG Erdinger Land in diesem Frühjahr alle Interessierten zu einem Online-Seminar ein.

Idee: Fachwissen direkt vom Futterhersteller in den Hühnerstall (falls Ihr WLAN so weit reicht). Die Geflügelfutterexperten hinter den Marken Golddott (Wolfgang Herzog) und Landleben (Timo Rothstein) beantworten in ihrem Vortrag bereits einige klassischen Fragen. Im Anschluss stehen beide für Ihre Fragen zur Verfügung.

Anmeldung bis 28. März notwendig

Termin ist am Mittwoch, 30. März, um 18.30 Uhr. Der Vortrag dauert 30 bis 40 Minuten. Im Anschluss steht Ihnen unser Fachmann für alle Fragen zur Verfügung. Referenten sind Timo Rothstein und Wolfgang Herzog. Eine Anmeldung ist bis spätestens 28. März per E-Mail unter onlineseminar@rwg-erdinger-land.de notwendig.

Auch interessant

Kommentare