Infos zur Corona-Impfung

Erfolgreicher Corona-Impfstart im Betreuungszentrum Sankt Wolfgang

Impfung im Betreuungszentrum Sankt Wolfgang
+
Impfung im Betreuungszentrum Sankt Wolfgang

Rückblickend haben alle die erste Impfung sehr gut vertragen.

Neben 183 Bewohnern haben auch 91 Mitarbeiter Mitte Januar die erste Dosis der Corona-Schutzimpfung durch das mobile Impfteam des Landkreises Erding erhalten. Für circa 20 weitere Impfwillige reichte am Ende leider der verfügbare Impfstoff nicht mehr aus. Ein Nachholtermin wird erst in mehreren Wochen möglich sein. Vor der Impfung wurde jeder Impfwillige durch die Ärzte des mobilen Impfteams in einem persönlichen Vorgespräch über die Risiken und möglichen Nebenwirkungen der Impfung aufgeklärt, und im Anschluss konnte diese dann problemlos erfolgen.

Rückblickend haben alle die erste Impfung sehr gut vertragen. Man kann sagen, dass trotz komplexer, bürokratischer Logistik der Start der Corona-Impfungen im Betreuungszentrum St. Wolfgang sehr gut angelaufen sind.

Für Anfang Februar ist die Zweit-Impfung geplant. Eine Woche später verfügt ein Großteil der Menschen im Haus über den bestmöglichen Schutz gegen Covid 19.

Besonders erfreut ist der Geschäftsführer des Betreuungszentrums St. Wolfgang Arno Seidel, über die hohe Impfbereitschaft der Mitarbeiter von über 70 Prozent. Diese schützen mit der Impfung nicht nur sich selbst, sondern auch die besonders gefährdeten Bewohner. Und leisten den größtmöglichen Beitrag zu der wichtigsten gesamtgesellschaftlichen Aufgabe unserer Tage: Den Kampf gegen die Pandemie. - Nadine Schöder

Auch interessant:

Meistgelesen

Hochleistungssport hat seinen Preis
Hochleistungssport hat seinen Preis
Schaltbau investiert in neues Werk im Gemeindebereich Velden
Schaltbau investiert in neues Werk im Gemeindebereich Velden
Erlaubt ist, was Spaß macht
Erlaubt ist, was Spaß macht

Kommentare