Erlaubt ist, was Spaß macht

Das neue JUZ-Team: Bianka Graße mit Sohn Ben, Andrea Schedel, Elvira Maier-Preuschel, Heide Schmidt-Schuh und Marita Hampel (v.li.). Foto: aj

Haag – „Damit uns nicht nur die Kids kennen“, stellten sich die Betreuer-Mädels des Haager Jugendzentrums gleich mal für ein Foto ins Treppenhaus.

Derzeit ist jeden Freitag von 17 bis 21 Uhr im ersten Stock der Wasserburger Straße 25 geöffnet, was natürlich noch nicht alles ist, denn die Öffnungszeiten sind flexibel und passen sich den Wünschen und Bedürfnissen der Kids an. Bisher wurde es so praktiziert, dass immer ein erwachsener Ansprechpartner vor Ort ist, um zu helfen, wenn es nötig ist. Im Haager JUZ wird selbstverwaltet und gestaltet, erlaubt ist was Spaß macht. Mit der Aktion „Aufmüpfig für die Umwelt“ unterstützt die Bund Naturschutz-Jugendorganisation die Jugendlichen ihre Umwelt und Natur zu erkunden. Neben dem beliebten Lagerfeuer kann auch die Spurensuche nach Bibern an Wasserläufen eine interessante Freizeitbeschäftigung als Outdoor-Vergnügen sein. „Kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch“, so das JUZ-Team. Weitere Informationen unter www.juz-haag.de. aj

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

30 Jahre Mitarbeit in Dorfen
30 Jahre Mitarbeit in Dorfen
Bildband des "Isengau-Malers" aus Buchbach Lenz Rott  
Bildband des "Isengau-Malers" aus Buchbach Lenz Rott  
Handakrobatik in Weltklasse
Handakrobatik in Weltklasse
Train the Train – Von Trainern für Trainer
Train the Train – Von Trainern für Trainer

Kommentare