Verdiente Auszeichnung

Ernährungsministerin Michaela Kaniber zeichnet Gasthaus zum Schex in St. Wolfgang mit Gütesiegel aus

+
DEHOGA-Präsidentin Angela Inselkammer (l.) und Ernährungsministerin Michaela Kaniber (r.) zeichneten Anton und Anita Silbernagl für ihrer hervorragende Küche aus. 

München/St. Wolfgang – 25 Gastwirtschaften haben am Mittwoch im Landwirtschaftsministerium in München das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ erhalten, darunter auch eine Gaststätte aus dem Landkreis Erding: Das bereits mehrfach prämierte Gasthaus zum Schex in St. Wolfgang. „Ein Schaufenster regionaler Genüsse“, nannte Ernährungsministerin Michaela Kaniber die prämierten Betriebe. Wer die aktuelle Speisekarte beim Schex liest, kann zum Beispiel zwischen kälberner Milzwurst, bachernem Kalbskopf oder Ochsenbraten wählen. Hinter dem Siegel stehen das Bayerische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Bayern. 

Ernährungsministerin Michaela Kaniber und die Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Angela Inselkammer, überreichten die Urkunden bei einem Festakt. „Unsere Wirtshäuser sind wichtige Botschafter der bayerischen Lebensart und ein Schaufenster unserer regionalen Genüsse. Ich freue mich sehr, dass sich die Wirtshäuser so engagiert für unsere bayerische Küche einsetzen“, sagte Kaniber. Mit den Leitgedanken „Regional, saisonal, original“ werde die enge Zusammenarbeit zwischen Land- und Gastwirten vor Ort in den Mittelpunkt gerückt. „Damit ist das Siegel auch ein verlässlicher Qualitätskompass für Gäste, die ausgezeichnete bayerische Wirtshäuser mit regionaler Küche suchen.“ Die Gasthäuser werden laut dem Ernährungsministerium von einer neutralen Kommission auf Herz und Nieren geprüft. Vergeben wird das Siegel jeweils für drei Jahre. Jede Region Bayerns verfüge über ihre typischen Zutaten, Gerichte und Zubereitungsarten, diese prägten maßgeblich das Image der Region „und sind für das Heimatgefühl der Einheimischen in gleichem Maße wichtig wie für interessierte Touristen“, schreibt Angela Inselkammer. Und da kann der Schex neben seiner Hausmetzgerei sicher auch mit seinem historischen Gebäude, dem Festsaal und dem Wirtsgarten punkten. Bei der Verleihung des Siegels an die Wirtsfamilien betonte Michaela Kaniber: „Sie können stolz auf diese Auszeichnung sein. Denn sie belegt Ihren Gästen eindrucksvoll, wie sehr Ihnen die regionaltypische und saisonale Küchenkultur am Herzen liegt und dass Sie auf höchste Qualität sowie heimische Produkte setzen“.  - stmeld.bayern.de/abk

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

TSV Taufkirchen - die Energietankstelle von Montag bis Sonntag
TSV Taufkirchen - die Energietankstelle von Montag bis Sonntag
Pädogogisch wertvolle Spende des Rotary-Clubs Dorfen an die Grundschule Dorfen
Pädogogisch wertvolle Spende des Rotary-Clubs Dorfen an die Grundschule Dorfen
ESC Dorfen Eiskunstlaufabteilung fit für den hauseigenen Pokal am 15. Februar
ESC Dorfen Eiskunstlaufabteilung fit für den hauseigenen Pokal am 15. Februar
Maxi Pongratz gastiert am 14. Februar, im Jakobmayer in Dorfen
Maxi Pongratz gastiert am 14. Februar, im Jakobmayer in Dorfen

Kommentare