Veranstaltungs-Tipp

Extremabenteurer bringt die Südsee nach Lengdorf 

Wolfgang Clemens auf einer Schaukel am Strand des Chagos Archipel
+
Lengdorf_24 Chagos-Archipel-2.jpg

Noch ein Jahr bis zum runden 80. Geburtstag, doch seine Weltumsegelung will Wolfgang „Gangerl“ Clemens niemals beenden.

Lengdorf – Noch ein Jahr bis zum runden 80. Geburtstag, doch seine Weltumsegelung will Wolfgang „Gangerl“ Clemens niemals beenden. Seit 1988 ist der urige Aussteiger aus dem Bayerischen Wald mit selbstgebauter Yacht unterwegs, hat über 100.000 Seemeilen im Kielwasser und 180.000 Kilometer mit dem Rucksack zurückgelegt. Rückblickend auf seine Erlebnisse kann er bändeweise von Abenteuern erzählen, was auch die Gebrüder Wittmann begeistert, die ihn nach Lengdorf eingeladen haben.

Piratenüberfälle bei den Philippinen, Gefängnisaufenthalte von den Salomonen bis Afrika, wütende Stammeskrieger mit Giftpfeilen in Neuguinea oder der Jahrhundertsturm „Zyklon Polly“ auf dem Weg in die Antarktis – Dank starkem Willen hat der Einhandsegler bisher alles gemeistert. Seine Passion sind Primitivkulturen und indigene Stämme, die er in so manch gefährlichem Trip besucht hat. „Immer abseits des Tourismus“, so Wolfgang Clemens. Zudem hat er nach eigenen Angaben schon rund 6.000 Tauchgänge auf dem Buckel.

Einen tiefen Einblick in sein abenteuerliches Aussteigerleben liefert er mit dem zweiteiligen Live-Filmvortrag im Gasthaus Menzinger. Dabei nimmt er die Zuschauer mit in die entlegensten Gebiete der Erde. Ob einsame Inseln und traumhafte Strände, farbenreiche Unterwasserwelten und gefährliche Tauchgänge oder tropische Dschungel und von der Außenwelt komplett abgeschieden lebende Stämme, „die Besucher bekommen hautnah mit, wie es mir damals ergangen ist“, verspricht Gangerl. Passend dazu feiert sein mittlerweile zweites Buch aus der Reihe „Der Paradiesjäger“ Premiere. Beide Bücher handeln parallel zu den Vorträgen von den ersten Jahren seines erlebnisüberladenen Aussteigerlebens und können nach dem Vortrag mit persönlicher Widmung erworben werden.

Auch die Wittmann-Brüder sehen sich die Vorträge an. „Er ist so ein cooler Typ und lebt den perfekten Traum vom Aussteigen. Den mussten wir einfach zu uns einladen“, schwärmt Thomas Wittmann.

Termin

Am Samstag, 24. Oktober, zeigt Gangerl den ersten Teil „Zauberhafte Südsee“. Die Fortsetzung „Wilde Südsee“ findet statt am Freitag, 6. November. Die Vorträge beginnen jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist wegen der Hygiene-Richtlinien beschränkt. Interessenten werden gebeten, die Tickets für 13,50 Euro vorher auf www.gangerl.net oder auf Facebook unter @Gangerl zu erwerben und alle Daten je Hausstand für die vorgeschriebene Präsenzliste anzugeben. Alternativ kann auch im Gasthaus Menzinger unter Tel. (0 80 83) 3 74 reserviert werden, ebenfalls mit Angabe von Name und Telefonnummer. - Rainier M. Ranisch

Auch interessant:

Kommentare