1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Neue Fahrzeughalle für First-Responder-Einheit

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Segnung der neuen Einsatzhalle der First-Responder-Einheit in Randoldsberg
Segnung der neuen Einsatzhalle der First-Responder-Einheit in Randoldsberg © fr

Nach zweieinhalb Jahren und 1.300 ehrenamtlichen Arbeitsstunden hat die First-Responder-Einheit in Randoldsberg eine neue Heimat

Ranoldsberg – Zur Verbesserung der notärztlichen Versorgung in der Region gründeten im April 2014 junge engagierte Bürger in Ranoldsberg eine First-Responder-Einheit.

Seit der Gründung wurden die Helfer bereits zu über 600 Einsätzen gerufen, um sich noch vor dem Eintreffen eines Notarztes um die Verletzten und kranken Personen sowie deren Angehörigen zu kümmern. Das Einsatzgebiet umfasst die Gemeinden Buchbach und Oberbergkirchen sowie die Gebiete der ehemaligen Gemeinden Salmanskirchen, Stefanskirchen und Walkersaich. Mangels Platzes im Feuerwehrgerätehaus war die Einheit und ihr Einsatzfahrzeug bis vor kurzem im Betriebsgebäude der Bäckerei Wenzl in Ranoldsberg untergebracht. Mit dem Bau einer neuen Fahrzeughalle neben dem Feuerwehrgerätehaus haben die First-Responder nach acht Jahren nun eine offizielle Heimat gefunden.

Nach der Begrüßung der Gäste durch Vorstand Martin Bohner erteilte Pfarrer Thomas Barenth der neuen Halle sowie dem Einsatzfahrzeug den kirchlichen Segen.

Laut Vorstand Martin Bohner verursachte der Neubau Kosten von insgesamt 130.000 Euro. Neben der Prämie für das Heimatdorf 2019 der Gemeinde in Höhe von 60.000 Euro steuerte die First-Responder-Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ranoldsberg selbst einen Betrag von 70.000 Euro bei. Unterstützt wurde das Vorhaben dabei durch zahlreiche Geld- und Materialspenden so auch von der Firma Bauer aus Buchbach, welche die komplette Elektroinstallation im Rahmen eines Lehrlingsprojektes plante und ausführte. Darüber hinaus wurden während der zweieinhalbjährigen Bauzeit 1.300 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet.

Bürgermeister Thomas Einwang gratulierte im Namen des Marktes Buchbach zur Fertigstellung der neuen Halle und zur neuen Heimat der First-Responder. „Mit der Gründung und dem Aufbau der Einheit habt ihr vor acht Jahren ein Zeichen gegen die Gleichgültigkeit und für die Hilfsbereitschaft gesetzt und euch dabei auch nicht von rechtlichen und finanziellen Hürden abschrecken lassen“ lobte Einwang Einwang die Verantwortlichen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen öffneten die Feuerwehr und die First-Responder das Gerätehaus und die Fahrzeughalle zum Tag der offenen Tür zur Besichtigung. Mit Kaffee und Kuchen fand der Nachmittag seinen kulinarischen Abschluss. fr

Auch interessant

Kommentare