Spende

Fast 7.000 Euro für die Flüchtlings- und Nachbarschaftshilfe in Dorfen gespendet

+
Das Organisationsteam der Silvesterparty (vorne v.l.): Michaela Meister (Kassiererin Flüchtlingshilfe/OrgaTeam), Andrea Zimmermann (Orga-Team), Ruth Wildgrube (1. Vorsitzende Nachbarschaftshilfe), Monika Rudorf (2. Vorsitzende Nachbarschaftshilfe), Anette Blüml und Maria Weber (Orga-Team); (Mitte v.l.): Eric Lallet, Hannelore Steffel, Britta Winter, Heike Gritto, Martina Katterloher, Regina und Peter Weber sowie Rainer Katterloher (hinten v.l.): Ulf Gritto, Peter und Marina Schlegel, Bernd Weber und Hannes Buchner (nicht auf dem Foto: Freddy Blüml, Karin Hildebrand Buchner, Ulrike und Manfred Drimmel, Heinz Meister und Uwe Zimmermann). 

Für die Flüchtlingshilfe und für die Nachbarschaftshilfe hat das Organisationsteam der Silvesterparty tief in die Tasche gegriffen.

Dorfen – Schon zum zweiten Mal ist es dem Organisatorenteam der Silvesterparty 2016/17, unter dem Motto „ Tanzparty für Freund und Freundes Freunde“ gelungen, viel Spaß und einen stimmungsvollen Jahreswechsel mit einem sehr positiven Nebeneffekt zu verbinden. 

Die Idee dazu entstand 2016 aus der Not heraus. Am Ende des Jahres stellte sich die Frage: „Was machen wir an Silvester in diesem Jahr?“ In Dorfen weggehen und einen schönen Abend verbringen, mit netten Freunden in ungezwungener Runde etwas essen und trinken am besten noch mit Musik und Tanz. So eine richtige Silvesterparty, das wäre toll. Nur wo? 

Welch ein glücklicher Zufall, dass der Jakobmayersaal in zum Jahreswechsel nicht belegt war. Kurzerhand wurden Mitorganisatoren gesucht, Aufgaben verteilt, der Saal gebucht, Freund und Freundes Freunde eingeladen, Dekoration gebastelt, ein Buffet vorbereitet, ein Freund als DJ eingespannt und schon stand einem tollen Abend mit knapp 200 Gästen nicht mehr viel im Wege. 

Nur wie macht man das mit der Finanzierung einer solchen Party? Langjährige Erfahrungen im Organisieren von gemeinnützigen Fest bei Kindergarten-, Schul- oder Vereinsfesten hat gezeigt, dass eine Finanzierung über Spenden die organisatorisch einfachste Art und Weise ist, Spaß mit Unkosten zu verbinden.

 Mit der Flüchtlingshilfe Dorfen konnte zudem ein Partner gefunden werden, dem gleichzeitig der Erlös der Veranstaltung zu Gute kommen sollte. So wurden 2017 bereits knapp 3.500 Euro an die Flüchtlingshilfe übergeben. und in diesem Jahr konnten noch einmal jeweils 1.660 Euro an die Flüchtlingshilfe und Nachbarschaftshilfe überreicht werden. 

„Das Organisationsteam möchte sich bei allen, die zum Gelingen dieser Feste beigetragen haben, bedanken“, sagt Andrea Zimmermann. Dadurch sei es gelungen, zwei wunderschöne Abende mit einem guten Zweck zu verbinden. 

„Das Beste ist: Silvester 2020/21 steigt die nächste Party und damit die Gelegenheit zu einem weiteren schönen Abend in Dorfen mit viel Tanz und Freude.“ Also schon einmal vorgemerkt: Einladungen werde über die Mitglieder des Organisationsteam erhältlich sein. Andrea Zimmermann

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Wildernder Hund verletzt Rehkitz bei Dorfen
Wildernder Hund verletzt Rehkitz bei Dorfen
LBV-Gruppe sucht Kinder für die Naturgruppe – Schnuppern möglich
LBV-Gruppe sucht Kinder für die Naturgruppe – Schnuppern möglich
HIN und WEG Thementouren – vier Rad-Strecken im Haager Land
HIN und WEG Thementouren – vier Rad-Strecken im Haager Land
Wissenswettbewerb der Sparkasse Erding- Dorfen zum Jubiläum "100 Jahre Freistaat Bayern"
Wissenswettbewerb der Sparkasse Erding- Dorfen zum Jubiläum "100 Jahre Freistaat Bayern"

Kommentare