1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Grandioses Kabarett im Jakobmayer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Andreas Rebers kommt in den Jakobmayer © Rebers

Das neue Jakobmayer FrühjahrsAbo ist da, ein Kombiticket für tolle Veranstaltungen. 2x2 Karten für Rampensäue zu gewinnen

Dorfen – Das FrühjahrsAbo gibt‘s zum Preis von 80 Euro anstelle von 97 Euro zzgl. Gebühren VVK, also eine Ersparnis von fast 18 Prozent. Das KulturAbo ist wie immer im Ticket Treff Dorfen unter Tel. (0 80 81) 13 93 oder über www.jakobmayer.de erhältlich. Mit dem übertragbaren Ticket können Kabarettfreunde im nächsten Frühjahr beste Unterhaltung bei den folgenden Kleinkunstveranstaltungen genießen: Freitag, 26. Januar: Rampensäue mit Alfred Mittermeier, Lisa Catena, Ludwig Müller, René Sydow „Das große Jakobmayer Kabarett-Brettl”. Vier leidenschaftliche Bühnenkünstler und Vollblut-Kabarettisten bilden das Quartett für das große Jakobmayer Kabarett-Brettl: Lisa Catena (Schweiz), Ludwig Müller (Österreich), René Sydow (Deutschland) und Alfred Mittermeier (Dorfen). Zusammen haben sie knapp 40 Kabarett- und Kleinkunstpreise auf den Borsten. Sie sind auf allen deutschsprachigen Bühnen beheimatet und dabei völlig unterschiedlich in ihrer Art. Ein Abend der Gegensätze mit der akuten Gefahr des Lachmuskelkaters, schräg, geistreich, rasant, rücksichtslos und irrwitzig. Freitag, 2. Februar: Blonder Engel – „opus magnum: Mit schelmischer Selbstironie, spitzbübischen Songs und einer großen Portion österreichischem Schmäh setzt sich der schnellste überirdische Musikkabarettist aus Österreich in seinem neuen Programm wieder genüsslich zwischen alle Stühle. Der Blonde Engel zaubert aberwitzig-skurrile Geschichten spontan aus dem nicht vorhandenen Hut und verblüfft so sein Publikum: Man weiß nie vorab, wohin die Reise geht, immer überrascht der Engel mit neuen Ideen, Assoziationen und Wendungen – und macht so jede Show zu einem absolut einzigartigen Erlebnis. So himmlisch, dass er mit renommierten Preisen ausgezeichnet wurden. Samstag, 17. März: Andreas Rebers – „Amen”: Andreas Rebers ist ein streitbarer Geist, der sich mit erhellender Schwarzmalerei und heiligem Zorn gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt und die Dinge benennt, die eigentlich niemand hören will. Nach „Predigt erledigt” und „Rebers muss man mögen”, bildet „Amen” den vorläufigen Abschluss der Trilogie des Glaubens. „Amen” ist das Extrakt aus langjähriger Gemeindearbeit, aktuellen Studien und friedlicher Ökumene von München über Wien bis Bagdad, wo Reverend Rebers schon vor durchgeladenen Kalaschnikows Akkordeon gespielt hat. Das wird er natürlich auch in diesem Programm tun, also Akkordeon spielen, aber ohne Kalaschnikows. Freitag, 20. April: BlöZinger – „ERiCH“: Robert Blöchl und Roland Penzinger, zusammengenommen „BlöZinger“, sind eine echte Gefahr. Eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. In ihrem nunmehr siebten Programm „ERiCH“ thematisieren sie Absurdes, Typisches und Untypisches aus dem Mikro-Biotop Familie und hauen sich Ironie und Sarkasmus mit derartiger Wucht und Pointiertheit um die Ohren, dass es nur so kracht. Als Duo „BlöZinger“ waren die Großmeister der Gestik und Mimik in Deutschland bereits auf diversen renommierten Bühnen zu sehen. In Österreich haben sie landesweit die Bühnen gestürmt und spielen spätestens seit dem Gewinn des österreichischen Kabarettpreises 2013 und 2017 in der Champions League des österreichischen Kabaretts. Samstag, 5. Mai: Philipp Weber – „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“: Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Schuld daran ist das Marketing, es vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Philipp Webers neues Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen.

Verlosung: Wer zwei der insgesamt vier Karten für das große Jakobmayer Kabarett-Brettl gewinnen möchte, ruft am Freitag, 26. Januar, um 12 Uhr in der Geschäftsstelle des Intelligenzblattes an unter der Telefonnummer (0 80 81) 415 32. Viel Glück! jok

Auch interessant

Kommentare