Wir gratulieren recht herzlich!

Grünes Rad für einen der 2000 Kunden der Gemeindewerke

+
Weil Berta Weiher krank war, nahm ihr Mann Konrad den Gewinn entgegen.

Taufkirchen - Ein knallgrünes Fahrrad mit einem großen Korb am Lenker und am Gepäckträger wurde unter den 2000 Stromkunden der Gemeindewerke Taufkirchen verlost. Gewinnerin ist Berta Weiher. Geschäftsführer Christopher Ruthner, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Franz Hofstetter, Prokurist Andreas Huber und die beiden Kundenberater Georg Bart und Marianne Gill nahmen die 2000-Kunden, die sie seit Dezember 2017 haben, zum Anlass für die Verlosung. Kämmerer Fritz Krieg fungierte als Notar, Verwaltungsfachangestellte Kathrin Feckl als Glücksfee. Das „Qualitätsrad aus deutscher Produktion“ wurde vor Ort bei der Firma Stöckl gekauft, erklärte Huber bei der Übergabe im Büro der Gemeindewerke am Rathausplatz. „Umweltministerin Ulrike Scharf hat schon Hand darauf gelegt. Es ist also von höchster Stelle geweiht“, meinte er. Weil Berta Weiher krank war, nahm ihr Mann Konrad den Gewinn entgegen und verriet: „Meine Enkelin Raphaela ist schon ganz heiß auf das Radl“. Bürgermeister Hofstetter hatte das Rad kurz Probe gefahren, um sogleich festzustellen, dass zu wenig Luft in den Reifen sei. Huber pflichtete ihm bei und meinte: „Das Rad gehört bewegt“. Nun müsse man möglichst schnell die 3000-er Stromkundenmarke knacken, damit wieder eine Verlosung durchgeführt werden könne.Text/Foto: til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Geh- und Radwegbrücke in Dorfen gesperrt
Geh- und Radwegbrücke in Dorfen gesperrt
Radl-Flohmarkt am 16. März in Dorfen
Radl-Flohmarkt am 16. März in Dorfen
Unbekannte haben das Tipi-Zelt des Naturkindergartens in Schröding aufgeschlitzt
Unbekannte haben das Tipi-Zelt des Naturkindergartens in Schröding aufgeschlitzt
Wer hat noch alte Bilder, Dokumente und Geschichte von der Klinik Taufkirchen?
Wer hat noch alte Bilder, Dokumente und Geschichte von der Klinik Taufkirchen?

Kommentare