Geburtstagsüberraschung

Gummistiefel für die Nummer 1

Andreas Grundner übergibt Sissi Schätz zum Geburtstag das „Bauleitergeschenk“: Gummistiefel und Bauhelm	Foto: aj
+
Andreas Grundner übergibt Sissi Schätz zum Geburtstag das „Bauleitergeschenk“: Gummistiefel und Bauhelm Foto: aj

Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz wird von Rathausmitarbeitern und Gemeinderäten zum Geburtstag mit praktischen Geschenken bedacht.

Haag – Bereits am frühen Morgen trafen die ersten Glückwünsche für Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz zum „halben Jahrhundert“ im Rathaus ein. Gleichzeitig ist sie seit ein bisschen mehr als 100 Tagen im Amt. „Es ist schon überwältigend, in welchem Mittelpunkt man auf einmal steht“, so Schätz. „Zwar ist der Weg in die Arbeit kürzer geworden, die Arbeitszeit wurde jedoch sehr flexibel. Mittags eine kurze Visite Zuhause, denn am Abend wird’s meist länger“, so Schätz. Nun feierte sie im kleinen Rahmen mit dem gesamten Personal und Freunden im Rathaushof ihren Geburtstag und bekam neben 50 gelben Rosen auch ein spezielles Präsent seitens ihrer Bauabteilung: Denn noch beim Spatenstich für den Neubau der Kreisstraße MÜ32 stand Sissi Schätz in Blümchengummistiefeln ihrer Tochter am Spaten. Das gehe gar nicht, so die Experten. Deshalb überreichte ihr Bauamtsleiter Andreas Grundner grüne Gummistiefel und einen blauen Bauhelm. Der weiße für die „oberste Haager Bauleiterin“ war nicht rechtzeitig angekommen. Grundners erklärte:„Bei unseren Baustellen gehen wir mit gutem Beispiel und Helm voran.“ Auch die Gemeinderäte waren ein paar Tage später zum Geburtstagessen im Unertl-Weissbräu geladen. Zweiter Bürgermeister Wolfgang Weißmüller freute sich besonders über den guten Zusammenhalt im Gemeinderat. Er überreichte der „Nummer 1“ im Haager Rathaus ein rotes Radl-Trikot für die zukünftigen Baustellenbesichtigungen per Fahrrad quer durch Haag.Bei dieser Gelegenheit wurden von den beiden stellvertretenden Bürgermeistern Weißmüller und Herbert Zeilinger der Jubilarin zwei Spendenschecks mit je 250 Euro überreicht. Schätz wollte statt persönlichen Geschenken lieber gesammeltes Geld für den guten Zweck. Das Geld wird einerseits für ein Hilfsprojekt in Afrika zum Bau eines Brunnens und einer solaren Stromerzeugung sowie andererseits für die kulturelle Nutzung und Belebung des Schloßturm- areals verwendet. Somit gehen 250 Euro an die Agenda 21 Haager Land. aj

Auch interessant:

Meistgelesen

Landmaschinenausstellung beim Dorffest St. Wolfgang
Landmaschinenausstellung beim Dorffest St. Wolfgang
Pfarrei Velden verabschiedet Pfarrer Huber
Pfarrei Velden verabschiedet Pfarrer Huber
Eröffnung der Singer-Tankstelle in Dorfen findet am Donnerstag, 10. …
Eröffnung der Singer-Tankstelle in Dorfen findet am Donnerstag, 10. Oktober, statt
Pfarradministrator begrüßt
Pfarradministrator begrüßt

Kommentare