Hilfe in Zeiten von Covid-19

Himolla Taufkirchen spendet 500 Schutzmasken und 100 Schutzkittel

+

Taufkirchen - 500 handgenähte Schutzmasken und 100 Schutzkittel im Wert von 2.500 Euro hat die Firma Himolla der Gemeinde Taufkirchen geschenkt. Sie sind aus Baumwolle, können bei 60 Grad gewaschen werden und sind damit wiederverwendbar. Bürgermeister Franz Hofstetter nahm die Spende von den beiden Geschäftsführern, Thomas Lehner und Ralph Bestgen, entgegen. Die Masken und Kittel wurden an die Senioren in Taufkirchen und Moosen verteilt. 

Hofstetter betonte, dies zeige die Verbundenheit der Firma mit der Bevölkerung. Auch Himolla müsse die Krise meistern und stünde vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. 20 Näherinnen und sechs Auszubildende waren von Früh bis spät am Nähen, verriet Produktionsleiter Klaus Fischer. Die Masken hätten je zwei Falten, um sie als optimalen Schutz gegen den Virus einzusetzen. Zudem sei ein Draht eingenäht worden, damit sie nicht verrutsche. Auch jeder Himolla-Mitarbeiter wurde mit drei Masken ausgestattet. 

Bei der Spendenübergabe (v.l.): Himolla-Vertriebsleiter Helmut Sperr, die beiden Produktionsleiter Rainer Ankele und Klaus Fischer, Verwaltungsleiter Martin Bauer, die beiden Himolla Geschäftsführer Ralpf Bestgen und Thomas Lehner bei der Übergabe der Masken und Schutzkittel an Taufkirchen Bürgermeister Franz Hofstetter.  - til

Auch interessant:

Meistgelesen

Neuer barrierefreier Stadtbus mit Niedrigflur für Dorfener
Neuer barrierefreier Stadtbus mit Niedrigflur für Dorfener
Die Behinderung akzeptieren
Die Behinderung akzeptieren
Chemiebaukasten für Grundschule Buchbach
Chemiebaukasten für Grundschule Buchbach
Verdienstorden mit Brillianten für Reinhold Kuliga
Verdienstorden mit Brillianten für Reinhold Kuliga

Kommentare