Narrische Zeit

Hohe Orden für verdiente KG-Mitglieder in Dorfen

+
Prinzessin Anita Herz und Prinz Herbert Kiefinger, Michaela Pommer, Luise Kuliga, KG-Präsidentin Anja Greimel und Vize-Präsident Martin Pommer, Renate Anzenberger und Irene Zollner (v.l.).

Dorfen – Verdiente Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Dorfen (KG) wurden für ihr langjähriges Engagement für die „närrische Sache in Dorfen“ mit hohen Verdienstorden des „Bund deutscher Karneval“ (BDK) des Landesverbandes gewürdigt. Sie seien „tragende Stützen im Vereinsleben“, lobten BDK Präsident Peter Steinberger und Vizepräsident Wolfgang Mergard (BDK Oberbayern). „Macht’s die wertvolle Arbeit weiter“, baten die beiden Präsidenten. 

Ausgezeichnet wurden mit dem Goldenen Verdienstorden Martin Pommer, der seit 2017 KG-Vize-Präsident und 17 Jahre Mitglied ist. Er war 2008 ins Präsidium als Elferratsvorsitzender eingestiegen. Irene Zollner ist seit 1992 KG-Mitglied und fast genauso lange Kassiererin im Präsidium und treibende Kraft. Dazu ist es Tradition, dass im „Café Zollner“ seit vielen Jahren die Präsidiumssitzungen stattfindet, das beim Hemadlenz allen KG-Mitgliedern eine Anlaufbasis ist. KG-Urgestein Luise Kuliga ist über 50 Jahre Mitglied und hat quasi ihr ganzes Leben und Herzblut der KG gewidmet. Im Präsidium ist sie seit Mitte der 70er Jahre und 1979 war sie Faschingsprinzessin. 

Den Silbernen Verdienstorden bekamen: Anja Greimel seit 2017 KG-Präsidentin und seit 2012 Mitglied beim Karnevalsverein. Bereits 2014 hatte sie als Vizepräsidentin Verantwortung im Präsidium übernommen. Renate Anzenberger ist seit 1998 bei der KG und hilft immer mit. Sie war Trainerin der Jungelfer und fester Bestandteil des „Team-Schenke“. Michaela Pommer ist seit zehn Jahren in der KG und seit 2012 „Catering- und Küchen-Chefin“ bei allen Vereinsveranstaltungen.   - we

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare