Dank für ehrenamtliches Engagement

Hoher Besuch beim BRK Haag

+
MdB Stephan Mayer dankte den Rettungskräften für ihr Engagement

Mößling – Der BRK Einsatzstab erhielt hohen Besuch in Person des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Stephan Mayer. Er kam in Begleitung von Ehrenkommissar Tobias Kurzmaier, der sich bereits bei einem vorhergehenden Treffen ein Bild der Stabsarbeit in Mößling gemacht hatte. Sie wurden durch das Dekon-Zentrum geführt, die Arbeit des Einsatzstabes wurde vorgestellt und die aktuelle Lage geschildert. In einem gemeinsamen Gespräch mit den Sachgebietsleitern zeigte Mayer großes Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit des BRK in Mühldorf. Die Sachgebietsleiter erhielten Gelegenheit, bestehende Probleme und Schwierigkeiten in der Arbeit als Ehrenamtlicher zu schildern. Mayer und Kurzmaier zeigten sich sehr motiviert, zeitnah auf politischer Ebene die bestehenden Probleme aufzuzeigen und entsprechende Lösungen zu finden. 

Der Abgeordnete dankte den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit und ihr Engagement. „Ich bin im höchstem Maße beeindruckt, mit welch großer Professionalität, Sachkenntnis und Leidenschaft die Ehrenamtlichen in der Krise mithelfen.“ Er betonte auch, dass es naiv sei zu denken, dass die Pandemie bewältigt sei. Dennoch könne man bislang sagen, dass mit der Krise sehr gut umgegangen worden sei. Der Staat sei aber auch nach der Pandemie gefordert, nötige Konsequenzen aus dem Gelernten während der Pandemie zu ziehen. Die Motivationslage im Ehrenamt müsse weiterhin erhalten bleiben, das der Staat beispielsweise durch materielle Ausstattung der Katastrophenschutzeinheiten oder auch durch rechtliche Rahmenbedingungen attraktiver machen könne. Kurzmaier dankte dem Einsatzstab ebenso für die „hervorragende Zusammenarbeit im Blaulichtverband“. Er werde den Kontakt weiterhin aufrechterhalten, um in Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen des BRK Mühldorf als Vertreter der Basis im Ehrenamt deren bestehende Schwierigkeiten in einem politischen Treffen zu bearbeiten. Sowohl der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Markus Schahmann, als auch der Leiter des Einsatzstabes und Bereitschaftsleiter Florian Ferschmann bedankten sich bei den Gästen ausdrücklich für ihren Besuch und das hohe Interesse an der Arbeit des Einsatzstabes. Gerade in Sonderlagen, wie einer Pandemie, verdeutlicht sich die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit sowohl der Einsatzkräfte, als auch des Einsatzstabes.  - Rebecca Konietzko

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Taufkirchener Seniorenlotsin weiterhin für Bürger da
Taufkirchener Seniorenlotsin weiterhin für Bürger da
Seit vergangenen Freitag keinen neuen Corona-Infizierten im Landkreis Erding
Seit vergangenen Freitag keinen neuen Corona-Infizierten im Landkreis Erding
Neuer barrierefreier Stadtbus mit Niedrigflur für Dorfener
Neuer barrierefreier Stadtbus mit Niedrigflur für Dorfener
Pöpelnder 22-Jähriger angezeigt, weil er gegen Infektionsschutzgesetz verstieß
Pöpelnder 22-Jähriger angezeigt, weil er gegen Infektionsschutzgesetz verstieß

Kommentare