Perfekt vorbereitet

42. Holzlandfest in Steinkirchen

+
Der Festeinzug 2015 war trotz Regens sehenswert

Steinkirchen – Schon seit zwei Jahren laufen die Vorbereitungen des 13-köpfigen Festausschusses und seiner vielen Helfer für das 42. Holzlandvolksfest, das turnusmäßig in Steinkirchen stattfindet und wieder vom FSV sowie der Gemeinde als Veranstalter ausgerichtet wird. Denn die Mitglieder des Sportvereins überlassen nichts dem Zufall. Dass sie mit ihrer Strategie genau richtig liegen, haben sie 2015 schon bewiesen. Trotz viel Regens war ihre Wies‘n spitzenmäßig besucht und die Stimmung im Festzelt überwältigend, auch wenn manche den Regenschirm aufspannen mussten, weil das Kondenswasser von der Decke tropfte. Das wird heuer bestimmt nicht mehr passieren. „Wir haben alles im Griff. Wir sind bestens präpariert“, sagt FSV-Präsident Markus Wegmaier. Die Küche ist extra in einem eigenen, ausgelagerten Zelt. Damit werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die Wärmentwicklung bleibt draußen und im großen Festzelt dadurch mehr Platz für die Gäste. Auch der ganze Festplatz ist wieder mit einem Holzboden ausgelegt, damit jeder trockenen Fußes ins Zelt und wieder heim kommt. Mit den Aufbauarbeiten wurde vergangenen Donnerstag begonnen. Bei all dem Stress der vergangenen Monate überwog immer die Vorfreude auf das Holzlandvolksfest. „Es war schön für uns zu sehen, wie alles langsam aufgebaut wurde, wofür wir zwei Jahre lang gearbeitet haben.“ Nun hofft Wegmaier wieder auf ein „Riesenfest, bloß mit besserem Wetter, und dass alles friedlich abläuft und es ein schönes Miteinander wird“.

Gründungsfest der Holzlandböllerschützen

Wie auch immer das Wetter werden sollte, die Steinkirchener haben alles getan, um ihren Gästen fünf wunderschöne Wies‘ntage mit einem abwechslungsreichen Programm zu bieten. Es enthält wie alle Jahre einige Höhepunktet: etwa das 30-jährige Gründungsfest der Holzlandböllerschützen. Am Sonntag, 8. Juni, wird es ab 14 Uhr am Festplatz gefeiert. Dazu haben sich viele Vereine schon angekündigt. Schließlich es findet dabei ein Landkreis Böller- und Kanonentreffen sowie ein Platzschießen statt. Ohropax sollten alle bereit halten, die etwas schreckhaft sind, empfiehlt Wegmaier. Denn es wird schon des Öfteren ordentlich laut krachen.

Die Holzlandböllerschützen feiern ihr 30-Jähriges im Rahmen des Holzland-Volksfestes mit Böller- und Kanonentreffen sowie Platzschießen.

Oldtimerkorso

Erstmals veranstaltet wird dieses Jahr auch ein Oldtimer-Korso am Montag, 10. Juni, ab 10.30 Uhr. Jeder Besitzer eines Mofas, Mopeds, Mokicks, einer 50er oder eines Motorrades kann und soll sich auf seinen Hobel schwingen und nach Steinkirchen fahren, um an der rund einstündigen Ausfahrt teilzunehmen. Die Organisatoren haben sich einen herrliche Strecke durch das wunderschöne Holzland ausgesucht. Start und Ziel ist am Festzelt. Jeder Teilnehmer erhält eine Maß Bier, die Motorräder können anschließend auch in einer Garage geparkt oder stehen gelassen werden, falls jemand ganz viel Durst hat. Nach dem Korso können sich alle im Festzelt stärken, wo es an allen Tagen wieder eine große Auswahl an köstlichen Schmankerl gibt und dazu eine süffige Maß des bernsteinfarbenden Festbieres der Taufkirchener Brauerei.

Zwietschler & Meisterspritz

Wer mag, kann auch gerne ein Radler gemischt mit Zwietschler genießen, der neuen Zitronenlimonade der Taufkirchener. Bei der Bierprobe haben es die Steinkirchener schon vorgekostet und waren begeistert. Auch neue Mixgetränke mit Zwietschler wird es geben sowie einen Meisterspritz, schließlich ist die 1. Mannschaft des FSV Steinkirchen schon aufgestiegen und die Zweite hat die ganze Saison super gespielt und noch die Chance für einen Aufstieg. Das wird sich bei den Relegationsspielen entscheiden, die im Juni starten. Beste Weine liefert Sommelière Ingrid Kratzer, vorkosten durften diese die Steinkirchener Mädel, die sich einen schönen Abend machten, bei dem sie viel über gute Weine lernten. Für das gemütliche Beisammensein stehen den Besuchern gleich mehrere Locations zur Verfügung. Neben dem Festzelt laden die Urweissehüttn, die Drehbar, das Discozelt und der Biergarten immer zu einem Einkehrschwung und einer schnellen Halbe ein. Auch der Vergnügungspark mit Glückshafen, Schießbude, Hüpfburg, Hau den Lukas, Mandelwagen oder Crepestand immer einen Besuch wert.

Musikgenuss für Jung und Alt

Für gute Laune im Festzelt sorgen vor allem Musiker aus der Region: Partystimmung für die jungen Besucher verbreiten Tetrapack, The Soundscape, d‘Moosner, Original Alpencasanovas und natürlich Dolce Vita (Termine siehe Anzeige r.), die fast schon zum Inventar gehören. Wer es lieber etwas ruhiger mag, der kann der Holzlandkapelle gleich dreimal lauschen, zum Auftakt am Donnerstag ab 18 Uhr, am Seniorennachmittag am Freitag und am Samstag ab 14 Uhr. Die Kapfhammer Buam, bekannt aus Funk und Fernsehen, spielen am Sonntag zur Mittagswies‘n ab 11 Uhr auf und „Odraht“ am Montag ab 18 Uhr beim Abend des Abwasserzweckverbandes.

Promovideos & Service

Auch bei der Werbung zeigen sich die Steinkirchener immer auf der Höhe der Zeit und sehr kreativ. Neben ihren ansprechenden Plakaten und Flyern haben sie vier lustige Videos gedreht, die sie auf den sozialen Medien posten und die bestens ankommen. Parkplätze gibt es in direkter Nähe zur Festwiese ausreichend viele. Zudem sind vier Busse wieder im Einsatz, damit alle sicher hin und wieder heimkommen. Detaillierte Infos gibt es unter www.holzlandvolksfest.de, Facebook und Instagramm.  - til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Sieg der Dorfener TGM Mädchen beim Münchener Pokal
Sieg der Dorfener TGM Mädchen beim Münchener Pokal
Dorfener Fußballnachwuchs in der Allianzarena
Dorfener Fußballnachwuchs in der Allianzarena
Hakenkreuz in Motorhaube von Pkw eingeritzt
Hakenkreuz in Motorhaube von Pkw eingeritzt
16 Kinder feierten am Vatertag in Buchbach ihre Erstkommunion
16 Kinder feierten am Vatertag in Buchbach ihre Erstkommunion

Kommentare