Kultur-Tipp

isental open art im Isener Rathaus läuft noch bis 15. November

+
Ausstellungseröffnung mit (v.l.) Peter Breth, Geraldine Frisch, Uwe G. Kloos, Albin Zauner, Éva Sárosi, Wiebke Kleinschmidt, Maria Weber, Andrea Cordes-Thalmeier und Gastgeberin Evi Pfennig

Isen – Gelungene Vernissage: Zur Ausstellungseröffnung der Isentalkünstler im Isener Rathaus sprach Gastgeberin und zweite Bürgermeisterin Evi Pfennig die ersten Grußworte. Sie könne zum zweiten Mal die teilnehmenden Künstler der offenen Ateliertage in diesen Räumen zu begrüßen. Während der offenen Ateliertage habe sie einige Künstler besucht und sei von deren Gastfreundschaft und gleichzeitig vom breiten Spektrum des künstlerischen Schaffens beeindruckt gewesen. 

Anschließend übernahm Geraldine Frisch, Initiatorin von isental-open-art, das Wort und gab einen unterhaltsamen Abriss von der Entstehung und Fortentwicklung der offenen Ateliertage, die heuer zum fünften Mal stattfanden. Einen Ausblick in die Zukunft erlaubte sich Uwe Kloos, der aus einer imaginären Zeitung von 2025 einen Artikel über das Isengau-Art-Festival vorlas. Dafür bekam er viele Lacher und Beifall aus dem Publikum. Die Ausstellung kann noch bis Freitag, 15. November, während der Geschäftszeiten des Rathauses besucht werden. Sie zeigt einen kleinen, vielseitigen Ausschnitt aus den künstlerischen Arbeiten von Peter Breth, Andrea Cordes-Thalmeier, Geraldine Frisch, Wiebke Kleinschmidt, Uwe G. Kloos, Éva Sárosi, Hannelore Stephani, Uschi Strick, Maria Weber und Albin Zauner. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.isental-open-art.de 

Öffnungszeiten 

Besichtigt werden kann die Ausstellung im Isener Rathaus von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 12 Uhr sowie am Donnerstag zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Ein Besuch lohnt sich.   - and/Maria Weber

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Unfallflucht am Marienplatz in Dorfen
Unfallflucht am Marienplatz in Dorfen
Kaminkehrer aus dem Landkreis Erding spenden für den guten Zweck
Kaminkehrer aus dem Landkreis Erding spenden für den guten Zweck
Raubüberfall auf Supermarkt in Ebersberg – Täter kann unerkannt flüchten
Raubüberfall auf Supermarkt in Ebersberg – Täter kann unerkannt flüchten
Neujahrsempfang in Taufkirchen - Viele Investitionen geplant, vieles erreicht
Neujahrsempfang in Taufkirchen - Viele Investitionen geplant, vieles erreicht

Kommentare