Jubiläum für einen Musiker

80 Jahre und kein bisschen leise

+
Der Jubilar Martin Dichtl (Mitte) im Kreise seiner Musikerfreunde.

Martin Dichtl ist mit Leib und Seele Baritonist der Buchbacher Blaskapelle

Buchbach – Zu einem ganz besonderen Ereignis waren die Musiker der Buchbacher Blasmusik eingeladen. Ihr langjähriger Musikerkollege und Baritonist Martin Dichtl feierte im Gasthaus „Wirt z’Loh“ seinen 80. Geburtstag. Martin Dichtl hatte bereits früh sein musikalisches Herz an die Blasmusik verloren. Im Jahr 1953 trat er der damaligen Burschenkapelle in Buchbach bei. Diese löste sich jedoch bald auf. Als im Jahr 1985 der Verein Buchbacher Blasmusik gegründet wurde, schnappte er sich sein Bariton und wirkte von dort an als aktiver Musikant im Verein mit. Dass der Verein stets für ihn eine große Bedeutung hatte, zeigte sich auch, als er sich über Jahre als 2. Vorsitzender ehrenamtlich engagierte. Mit einem Ständchen und dazugehörenden Geschenk ehrten ihn nun seine Musikerkollegen, was den Jubilar sichtlich zu Tränen rührte. Auch wenn Martin Dichtl sich aus dem aktiven Spielbetrieb zurückziehen möchte, ganz will er sein Bariton noch nicht an den Nagel hängen. „In Prob kim i schon o ab und zua. Man mecht ja de Leid ned aus de Augn verliern und Musespuin macht ma einfach a freid“, sagt Dichtl. Worte von einem Menschen, der die Musik im Herzen hat. Franz-Georg Wastl

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
Das Auto frühlingfit machen
Das Auto frühlingfit machen
Lkw-Kontrollen in Dorfen
Lkw-Kontrollen in Dorfen
BSV-Trainingshalle in Taufkirchen verschönert
BSV-Trainingshalle in Taufkirchen verschönert

Kommentare