1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

20 Jahre Tagespflege im Marienstift

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dorfen

(cif) – Vor zwei Jahrzehnten startete die Stadt Dorfen im kommunalen Alten- und Pflegeheim Marienstift mit der „Tagespflege“ für Senioren. Das war die erste Versorgungseinrichtung dieser Art im Landkreis Erding. Im Rahmen der Jubiläumsfeier haben Prädikant Jörg Berner und Pfarrer Johann Eschaumer in einer ökumenischen Segensfeier die Räume der Einrichtung gesegnet. „Die Tagespflege hat sich sehr gut bewährt in Dorfen“, erklärte der katholische Geistliche. Die Stadt habe Veränderungen der Gesellschaft schon vor 20 Jahren erkannt und als Konsequenz im Marienstift das Seniorenangebot eingerichtet. Die Heimleiterin Lilo Pösl bedankte sich für diese weitsichtige Entscheidung und die stete Unterstützung der Tagespflege, die anfangs noch in Frage gestellt, aber doch weitergeführt wurde. Maßgeblich am Aufbau sei Schwester Elisabeth Wimmer gewesen. Sie habe den Grundstein für den Erfolg und die große Akzeptanz der Tagespflege mit ihrem enormen persönlichen Einsatz gelegt. Die Stadt dürfe stolz sein auf dieses vielseitige Seniorenangebot, das von hoch qualifiziertem Fachpersonal getragen werde, sagte Bürgermeister Heinz Grundner. Die Tagespflege sei ein wichtiger Punkt im Marienstift zwischen stationärer und mobiler Pflege, die für Senioren ein schönes und anheimelndes Teilzeit-Zuhause biete.

Auch interessant

Kommentare