Steigende Mitgliederzahlen

Jahresrückblick der BRK-Sanitätsbereitschaft Isen

+
Sanitäter der BRK Bereitschaft Isen übergeben bei einem Sanitätsdienst einen Patienten an den Rettungsdienst.

Isen – Die Bereitschaft Isen ist eine sehr junge Gemeinschaft. Das Durchschnittsalter liegt bei 25 Jahren. Im vergangenen Jahr leisteten die 70 ehrenamtlichen Mitglieder 2.216 Stunden für die Bevölkerung im Landkreis Erding. Bei den Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen kamen 540 Stunden zusammen. 

Ein wichtiger Punkt beim Roten Kreuz ist die Ausbildung der Helfer. In ihrer Freizeit absolvierten die Ehrenamtlichen 534 Ausbildungsstunden. Bei zehn Einsätzen unterstützte die Bereitschaft Isen die Schnelleinsatzgruppen des BRK Kreisverbandes Erding. Der BRK-Blutspendedienst wurde mit 75 Stunden unterstützt. Etliche ehrenamtliche Stunden wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes geleistet. Ein besonderes Augenmerk der Bereitschaft Isen liegt auf der Jugendarbeit. Im Alter von sechs bis 15 Jahren gibt es 16 Mitglieder, zwischen 16 und 26 sind es 30 Mitglieder. Die Kinder und Jugendlichen werden auf ihre Arbeit in der Sanitätsbereitschaft bestens vorbereitet. In einem abwechslungsreichen Programm kommt der Spaß nicht zu kurz. Kreisbereitschaftsleiter Dieter Pfanzelt sagt zur Bereitschaft Isen: „Wir freuen uns, dass wir steigende Mitgliederzahlen haben. Unsere Ehrenamtlichen engagieren sich vielen Stunden für das Rote Kreuz und die Menschen in ihrer Umgebung. Das ist nicht selbstverständlich.“  - dap

Auch interessant:

Kommentare