Eishockey in Dorfen

Jubel beim Heimspiel der Eispiraten - Durchwachsenes Wochenende für Dorfener Puckjäger

+
Eine Rangelei lieferten Bastian Rosenkranz (3.v.r.) und Gästestürmer Maximilian Rabs (2.v.l.). Die Schiris (hinten) trennen die Streithähne. 

Dorfen/Pfaffenhofen – Mit einer 4:7-Niederlage (1:4,0:2,3:1) beim EC Pfaffenhofen und einem 5:4-Sieg (2:0,2:1,1:3) zuhause gegen den ERV Schweinfurt starteten die ESC Puckjäger am Wochenende in die Bayernliga-Hauptrunde. Zweimal hatten die Eispiraten in vorangegangenen Testspielen gegen die IceHogs die Nase jeweils mit 3:2 vorne, doch bei der 3.Auflage am Freitagabend in der Ilmstadt gerieten die Isenstädter nach einer 1:0-Führung bis zur ersten Pause 1:4 in den Rückstand. Die Aufholjagd der Truppe von Rande Neal im zweiten Drittel auf 3:4 reichte letztendlich nicht aus. Noch in der Schlussphase kam der ESC auf 4:5 durch den stark spielenden neuverpflichteten Martin Saluga heran, um dann in den Schlussminuten, ohne ihren tüchtigen Goalie noch zwei empty-net-goals zu zu kassieren. Tore /Assist ESC: Saluga 1/2, Rosenkranz 1/0, Sorsak 1/0, Florian Brenninger 1/0, Strafzeiten: Pfaffenhofen: 8+10, Dorfen: 16. Im Heimspiel gegen den ERV Schweinfurt waren die Eispiraten nicht wieder zu erkennen. 

Mit schnellen Kombinationen und starkem Forechecking legte das Team von Trainer Randy Neal gegen die leicht favorisierten Unterfranken im ersten Drittel zwei Tore und bis zur erneuten Pause eine 4:1-Führung vor. Dann allerdings dominierten die Mighty Dogs das Schlussdrittel. Bis zur 45. Minute legten die Gäste zwei Treffer zum 4:3 nach. Nach dem 4:4 (54. Minute) schien die Partie völlig zu kippen, ehe Tomas Vrba nach genialer Vorlage von Rauscher den Gästetorsteher Philipp Schnierstein zum 5:4 (56.) überlistete. Mit vereinten Kräften und vor allem durch den bestens disponierten ESC-Goalie Thomas Hingel brachte der ESC den letztlich verdienten Sieg über die Zeit. Tore/Assists Dorfen: F.Brenninger 2/0,Borrmann 1/0, Rappolder 1/0, Vrba 1/0, Attenberger 0/2, Mayer 0/1, Sorsak 0/2, Schroepfer 0/1,Rauscher 0/1, Saluga 0/1, Göttlicher 0/1, Strafminuten: ESC:18+10,EVR:10 

Landkreisderby am Sonntag

Ein erster Kracher in der noch jungen Bayernliga-Hauptrunde steht den heimischen Eishockeyfreunden bevor. In der Dorfener ESC-Dr. Rudolfhalle treffen am vierten Spieltag, 13. Oktober, um 17 Uhr die liga-etablierten Teams ESC-Dorfen-Eispiraten und die TSV-Erding-Gladiators aufeinander. Beide Teams haben nach dem ersten Spieltag je 3 Punkte auf dem Konto.   - Georg Brennauer

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Freie Bürger wollen Impulse für Gemeinde Obertaufkirchen geben
Freie Bürger wollen Impulse für Gemeinde Obertaufkirchen geben
Amtsanmaßung in  Mühldorfer Parkhaus
Amtsanmaßung in  Mühldorfer Parkhaus
Ortsverband Haager Land gegründet
Ortsverband Haager Land gegründet
Dieb einer Warnbarke auf frischer Tat in Mühldorf ertappt
Dieb einer Warnbarke auf frischer Tat in Mühldorf ertappt

Kommentare