Weihnachten in Zeiten von Corona

Kleine Inseln der Besinnung in Buchbach

Die Krippe im Stockschützenheim
+
Die Krippe im Stockschützenheim

Mit diesem Angebot will der Markt Buchbach seinen Bewohnern und ihren Besuchern auch in schwierigen Zeiten etwas Schönes in der weihnachtlichen Zeit bieten.

Buchbach – Nachdem der Christkindlmarkt in Buchbach dieses Jahr nicht stattfinden kann, hat man sich im Rathaus entschlossen, ein wenig weihnachtliches Flair mit einem Krippenweg in den Ort zu bringen. Bis zum 4. Advent sind 28 verschiedene Krippen, Fatschenkindl und Christkindl in den Fenstern von 15 Geschäften und im Stockschützenheim zu bestaunen. Den Krippenweg gab es in Buchbach bereits zweimal und er war bei Buchbacher Bürgern sehr beliebt. Begleitend an jeder Station ist ein Auszug aus der Enzyklika Fratelli tutti von Papst Franziskus zu lesen. Der Papst erinnert uns daran, dass wir alle Brüder und Schwestern sind, egal woher der Andere kommt und welches Schicksal er oder sie hat, „denn dort liegt all das Gute verborgen, das Gott in das Herz des Menschen gesät hat.“Der Weg beginnt am Marktplatz, führt über die Hauptstraße, Dorfener Straße, Wagnergasse und Ringstraße zurück zum Marktplatz und abschließend geht es über die Pappelallee zum Stockschützenheim. Mit diesem Angebot will der Markt Buchbach seinen Bewohnern und ihren Besuchern auch in schwierigen Zeiten kleine Inseln der Besinnung und Ruhe in der weihnachtlichen Zeit schaffen. - Doris Greimel

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare