Kurse für Kopf und Körper

Maria Irl instruierte Nadine Sporrer und Joanna Mairoth, dass sie die Flyer in Arztpraxen, Banken, Apotheken usw. austragen sollen. Foto: til

Taufkirchen – „Die Senioren sind im Haus angekommen“, sagt Maria Irl, Leiterin des Taufkirchener Mehrgenerationenhauses. Deshalb wird auch das Angebot für sie permanent erweitert. Schließlich seien Alter und Pflege weitere Schwerpunktthemen des Hauses. So werden jetzt zwei neue Kurse aufgelegt.

„Ganzheitliches Gedächtnistraining, wenn ein Knoten im Taschentuch nicht mehr ausreicht…“ sowie Wirbelsäulengymnastik und Sturzprävention stehen auf dem Programm. Irl erklärt, dass nach dem Ausstieg aus dem Berufsleben oder dem flügge werden der Kinder oft auch geistige Anforderungen wegfallen. Regelmäßiges Training könne die geistige Leistungsfähigkeit in jedem Alter erhalten und sogar steigern. Geistige Fitness bringe zudem mehr Lebensqualität in den Alltag. Durch verschiedene Übungen und Spiele in einem Wechsel von Aktivität und Entspannung werde Kursleiterin Maria Günther, Mitglied des Bundesverbandes Gedächtnistraining, ab 11. Oktober, sechs Mal immer dienstags von 9.30 bis 11 Uhr mit acht bis zwölf Personen die geistigen, seelischen und körperlichen Funktionen zu aktivieren bzw. reaktivieren versuchen. Ein weiteres Anliegen sollte die Beweglichkeit im Alter sein. Vorbeugen sei angesagt. Stürze und sturzbedingte Verletzungen bei älteren Menschen seien oft Zeichen des drohenden oder bereits eingetretenen Verlustes der Bewegungsfähigkeit. Im Kurs Wirbelsäulengymnastik und Sturzprävention werden sich die acht bis 20 Teilnehmer gemeinsam und vor allem gezielt bewegen, weil es in der Gruppe auch mehr Spaß macht. Schwerpunktthemen dieses Kursen seien die Wirbelsäule und Stürzen vorzubeugen. Kursleiter ist Erich Christophori, langjähriger TSV-Übungsleiter und ehemaliger SPD-Gemeinderat. Auch er wird an sechs Montagvormittagen, ab 10. Oktober, mit den Senioren trainieren. Der Kurs geht auf seine Initiative zurück, sagt Irl. Er sei im Steuerungsteam des Mehrgenerationenhauses und in dieser Funktion auch Sprachrohr der Senioren. Immer wieder kämen Kursleiter auf die Einrichtung mit eigenen Ideen zu. „Es gibt sich permanent etwas Neues. Was gut läuft, wird, wie etwa Computerkurse für Senioren, die immer schnellstens ausgebucht sind, fortgeführt und je nach Nachfrage öfter angeboten. Und die entsprechenden, neuen Flyer werden im Mehrgenerationenhaus von den Jungen zu verschiedenen Einrichtungen im Ort ausgetragen, von den beiden 19-jährigen Nadine Sporrer aus Velden und Joanna Mairoth aus Hohenpolding, die hier gerade ihren freiwilligen Dienst aller Generationen absolvieren, um sich für ihre spätere Berufslaufbahn zu orientieren. Kontakt: Interessenten für die Kurse können sich im Büro anmelden unter Tel. (0 80 84) 2 57 80. til

Auch interessant:

Meistgelesen

Nur drei neue Corona-Fälle im Landkreis Erding
Dorfen
Nur drei neue Corona-Fälle im Landkreis Erding
Nur drei neue Corona-Fälle im Landkreis Erding
21 Dorfener Singsterne lassen das Morgenland erstrahlen!
Dorfen
21 Dorfener Singsterne lassen das Morgenland erstrahlen!
21 Dorfener Singsterne lassen das Morgenland erstrahlen!
Franz Breiteneicher seit 20 Jahren erfolgreicher Geschäftsführer der RWG Erdinger Land
Dorfen
Franz Breiteneicher seit 20 Jahren erfolgreicher Geschäftsführer der …
Franz Breiteneicher seit 20 Jahren erfolgreicher Geschäftsführer der RWG Erdinger Land
Jahresausstellung in Haag
Dorfen
Jahresausstellung in Haag
Jahresausstellung in Haag

Kommentare