Verdoppelungsrate deutlich gesunken - sie liegt bei mehr als zehn Tagen

Im Landkreis Erding gibt es seit Sonntag 420 bestätigte Covid-19-Fälle

Im Landkreis Erding gibt es seit Sonntag 420 bestätigte Covid-19-Fälle
+
Die Grafik zeigt die Neuinfektionen in den jeweiligen Gemeinden des Landkreises Erding - Stand 5. April 2020

Landkreis Erding - Seit Freitag ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding von 401 auf 420 Fälle angewachsen; die Verdopplungsrate ist damit im Vergleich zu Anfang März deutlich gesunken und liegt im Landkreis inzwischen bei mehr als zehn Tagen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 27 Covid-19-Patienten; 22 werden auf der Isolierstation behandelt, fünf auf der Intensiv-Isolierstation, alle davon werden beatmet. Inzwischen gelten 98 Personen als geheilt. Bei den neu hinzu gekommenen Fällen handelt es sich um Personen aus den folgenden Gemeinden:  Berglern 2,  Dorfen 1, Erding 6, Finsing 2, Fraunberg 3,  Hohenpolding 1, Isen 2, Taufkirchen 1 und Wartenberg 1. Daniele Fritzen

Auch interessant:

Meistgelesen

„Baumeister gesucht“ im St. Zeno Kindergarten
„Baumeister gesucht“ im St. Zeno Kindergarten
Schlagzeug und Plastikschweine
Schlagzeug und Plastikschweine
Landtechnik Gruber Eitting startet durch
Landtechnik Gruber Eitting startet durch
Prinzenpaar-Proklamation online in St. Wolfgang
Prinzenpaar-Proklamation online in St. Wolfgang

Kommentare