Vorentscheid

Lesewettbewerb in der Stadtbücherei Dorfen

+
Auf dem Bild zu sehen (v.l.): Matteo Zipka, Florian Raab, Christina Hinterberger, Rotarierin Vroni Thalmeier, Laura Mühlhuber und Eva Haunolder.

„Lesen lernen“ mit Erich Kästners Meisterwerk

Dorfen - In der Pfarr- und Stadtbücherei Dorfen führte der Rotary Club einen Lese-Wettbewerb unter der Leitung von Vroni Thalmeier durch. 

Die fünf Sieger aus den Vorentscheidungen der Grundschulen Dorfen Nord, Am Mühlanger, Taufkirchen, St. Wolfgang und Grüntegernbach/Eibach stiegen unter dem Motto „Lesen lernen“ in den Ring. Auf dem Programm stand Erich Kästners „Emil und die Detektive“.

Die fünf Jurymitgliedern aus Dorfener Rotariern mit Präsidentin Monika Hagl bewerteten Korrektheit, Aussprache, Lesetempo, Lautstärke, Verständlichkeit und Lebendigkeit der Vorträge. Eine schwierige Aufgabe. 

Besonders bei der Vergabe des ersten und zweiten Platzes ging es ganz eng zu und führte zu einer langen Diskussion zwischen den Juroren. Die Entscheidung fiel auf Christina Hinterberger von der Grundschule Dorfen Nord. Sie wird sich jetzt im zweiten Lesewettberb des Rotary Clubs auf Regionalebene messen, bevor es dann vielleicht weitergeht zum Distrikt Wettbewerb. 

Auf dem Bild zu sehen (v.l.): Matteo Zipka, Florian Raab, Christina Hinterberger, Rotarierin Vroni Thalmeier, Laura Mühlhuber und Eva Haunolder. Hermann Simmerl

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Taufkirchen für alle
Taufkirchen für alle
Vorsitzender des Gewerbevereins Holzland Georg Strohmeier über die Suche nach Azubis 
Vorsitzender des Gewerbevereins Holzland Georg Strohmeier über die Suche nach Azubis 
Leiterin des Taufkirchener KiTa-Verbundes Carola Bock über Personalengpässe und die Bezahlung der Fachkräfte
Leiterin des Taufkirchener KiTa-Verbundes Carola Bock über Personalengpässe und die Bezahlung der Fachkräfte
Bildersuchfahrt durch Isen
Bildersuchfahrt durch Isen

Kommentare