Aufmerksamer Lkw-Fahrer verhindert Schlimmeres

Lkw-Brand auf Steinkirchener Firmengelände

+
So schlimm wie auf diesem Symbolbild war es glücklicherweise nicht als der Laster brannte.

Steinkirchen -  In Brand geriet am Freitag, 21. Februar, gegen 7.30 Uhr  ein Tanklastwagen auf einem Firmengelände in Steinkirchend.

Aufgrund eines technischen Defekts fing der Lkw, laut Angaben der Polizei Dorfen, im Motorraum zu brennen an. Durch das schnelle und umsichtige Handelnsdes Lkw-Fahrers, der den Brand sofort mit drei Feuerlöschern bekämpfte, die er an seinem Fahrzeug mitführte, konnte der Brand gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Die alarmierten Feuerwehren löschten den Motorbrand endgültig ab. Der Lkw war mit 6.000 Liter Diesel und 2.000 Liter Heizöl beladen. Zu einer Gefährdung der Umwelt kam es zu keiner Zeit. Der am Lkw entstandene Schaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf

Kommentare