Polizeimeldung

Lkw-Kontrollen in Dorfen

+

Höchstgeschwindigkeit, Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten und der Zustand des Fahrzeugs: Bei vier von sieben Lkws hatte die Polizei etwas zu beanstanden.

Dorfen - Beamte der Polizei Dorfen haben am Dienstag, 19. März, auf der B15 bei Scheideck Lkw-Kontrollen in Bezug auf deren zulässigen Höchstgeschwindigkeit, der Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten sowie des Fahrzeugzustands durchgeführt. 

Laut Angaben der Polizei mussten von den insgesamt sieben kontrollierten Lkws vier beanstandet werden. In zwei Fällen wurde von ausländischen Fahrzeugführern die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich überschritten. In einem Fall betrug die festgestellte Höchstgeschwindigkeit 97 km/h bei erlaubten 60 km/h. 

Die zwei Fahrzeugführer erwarten nun ein Bußgeld im mittleren dreistelligen Bereich. In den anderen zwei Fällen wurden von deutschen Lkw-Fahrern die Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten. Diese, sowie deren Unternehmer, müssen ebenfalls mit einem Bußgeld rechnen.

Ebenfalls war am Mittwoch, 20. März, ein Lkw-Fahrer in Taufkirchen mit weit überhöhter Geschwindigkeit, in der Spitze bis 95 km/h, auf der B15 unterwegs. Den Fahrer erwartet nun ebenfalls ein Bußgeld im mittleren dreistelligen Bereich.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Weißer Rauch in der Dorfener Siemensstraße
Weißer Rauch in der Dorfener Siemensstraße
Obertaufkirchen ohne Kramerladen
Obertaufkirchen ohne Kramerladen
Vorsitzender des Gewerbevereins Holzland Georg Strohmeier über die Suche nach Azubis 
Vorsitzender des Gewerbevereins Holzland Georg Strohmeier über die Suche nach Azubis 
Nach fast 25 Jahren: Josef Stöckl übergibt seinen Vorsitz bei der RGW
Nach fast 25 Jahren: Josef Stöckl übergibt seinen Vorsitz bei der RGW

Kommentare