Bayerisches Brauchtum

Maibaumaufstellen in Lain am See

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

26 Meter lang war der Maibaum, den Schorsch Heider stiftete und mit den Freunden des Campingplatzes in Lain am See mit Hilfe der Gebensbacher in die Höhe lupfte. 

Lain am See - 26 Meter lang war der Maibaum, den Schorsch Heider stiftete und mit den Freunden des Campingplatzes in Lain am See mit Hilfe der Gebensbacher in die Höhe lupfte. 

Ursprünglich war er 30 Meter lang, aber die Halle ein bisserl zu kurz. Also wurde er abgeschnitten. "Heuer ist das 40. Mal", freute sich der Schorsch. Den ersten Maibaum habe er mit nur zehn Camper und einem Ford Major Schlepper 1979 damals raufgehoben. 

Nach dem die Burschen ihre Arbeit mit den Schwaiben verrichtet hatten, tanzten die Gebensbacher Trachtler noch auf. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

16-jähriger bedroht junge Frau in Mühldorf mit Pistole, beleidigt Polizei und leistet ihr Widerstand 
16-jähriger bedroht junge Frau in Mühldorf mit Pistole, beleidigt Polizei und leistet ihr Widerstand 
Taufkirchener Realschüler erkunden Straßburg
Taufkirchener Realschüler erkunden Straßburg
Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Das Angebot im Tonwerk in Dorfen spricht Jung und Alt an, auch Politiker
Das Angebot im Tonwerk in Dorfen spricht Jung und Alt an, auch Politiker

Kommentare