Bayerisches Brauchtum

Maibaumaufstellen in Taufkirchen

1 von 13
2 von 13
3 von 13
4 von 13
5 von 13
6 von 13
7 von 13
8 von 13

Festlich mit Haflinger-Gespann wurde der drei Tonnen schwere und 34 Meter lange Taufkirchener Maibaum aufgestellt.

Taufkirchen - Festlich mit dem Haflinger-Gespann der Familie Saler wurde der drei Tonnen schwere und 34 Meter lange Taufkirchener Maibaum, gestiftet von Ulrike und Andreas Glasl aus Hilpolding, von der Erdinger Straße über die Hofmark bis zur Brauerei gezogen. 

Begleitet von der Hermannskirchener Blasmusik stellten die Maibaumfreunde unter den Anweisungen von Capo Thomas Unterreitmeier dort, neben dem voll besetzten Biergarten ihr Prachtstangerl mit viel Irxenschmalz auf. 

Auch die Burschen von Baumgarten und Umgebung aus dem Landkreis Freising, die den Maibaum gestohlen hatten, halfen ihnen dabei. Danach tanzte die Landjugend um den Baum. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Torsten Buchbach aus Berlin wünscht dem gleichnamigen TSV ein gute Saison
Torsten Buchbach aus Berlin wünscht dem gleichnamigen TSV ein gute Saison
Wetterkapriolen tun der Volksfestgaudi in Taufkirchen keinen Abbruch
Wetterkapriolen tun der Volksfestgaudi in Taufkirchen keinen Abbruch
Xangphonics wiederholt sein Premierenkonzert in Inning
Xangphonics wiederholt sein Premierenkonzert in Inning
Sportliche Schüler und Lehrer beim Dorfener Stadtlauf und beim Oberschleißheimer Lehrermarathon
Sportliche Schüler und Lehrer beim Dorfener Stadtlauf und beim Oberschleißheimer Lehrermarathon

Kommentare