Musikalische Bildung

Maksym Gorchakov unterrichtet in Buchbach

+
Zuwachs an der Musikschule Buchbach: Maksym Gorchakov

Buchbach – Maksym Gorchakov ist seit diesem Halbjahr Musiklehrer für Blechblasinstrumente in Buchbach. Er hat großes Engagement, jungen Musikschülern die Welt der Blechblasinstrumente näher zu bringen und für die Buchbacher Blasmusik neue Nachwuchsmusiker auszubilden. Er unterrichtet Posaune, Horn, Trompete, Tuba und Tenorhorn. 

Durch die Jugendblaskapelle der Buchbacher Blasmusik vor Ort ist es für junge Musikschüler frühzeitig möglich, mit dem erlernten Blechblasinstrument aktiv in der Jugendblaskapelle mitzuspielen und dort auch Musikabzeichen abzulegen. Die Jugendblaskapelle der Blasmusik bietet hier den jungen Musikern eine Möglichkeit des gemeinsamen Musizierens. Maksym Gorchakov bietet den Musikunterricht Montagnachmittag in den Räumen der Blasmusik im Pfarrheim an. Er unterrichtet Kinder ab acht bis neun Jahren und natürlich auch Erwachsene. Momentan sind noch Plätze frei. 

Maksym Gorchakov ist 29 Jahre jung. Er hat fünf Jahre Blechblasinstrumente an der Musikhochschule in Kiew studiert, danach spielte er fünf Jahre an der Staatsoper in München Solo-Posaune. Derzeit spielt er Solo-Posaune an der Berliner Philharmonie und ist beim Bayerischen Polizeiorchester fest angestellt. Anmeldung bei der „Musikschule Buchbach“: per email: musikschule.buchbach@web.de (Formulare von der Web- Seite herunter laden: https://www.musikschule-buchbach.de/Unterricht/Anmeldeformular.htm) oder telefonisch abends unter Tel. (0 80 86) 82 54 oder unter Tel. (0 80 86) 3 84.   - Margot Unterberger

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen

Kommentare