Spürhund half Drogenfahnder 

Marihuanaplantage hinter Spiegelwand in Wörth

+
Die Pflanzen stellten die KPI Erding und die Einsatzgruppe Erding 15 sicher

Kripo entdeckt Aufzuchtsanlage und trocknet nach der Ernte  Pflanzen, die mehr als 350 Gramm rauchbare Menge ergaben.

Wörth - Bereits am 1 März konnten Rauschgiftfahnder der KPI Erding, mit Unterstützung der zivilen Einsatzgruppe Erding, 15 Marihuanapflanzen bei einem 29-Jährigen aus Wörth aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Der Deutsche betrieb im Keller eine professionelle Aufzuchtanlage in einem Raum, dessen Eingang er mit einem großen Wandspiegel verdeckte. Der an der Durchsuchung beteiligte Diensthund brachte die Fahnder jedoch auf die richtige Fährte. Nachdem die Pflanzen abgeerntet und bei der Kriminalpolizei getrocknet wurden, ergab sich eine rauchbare Menge Marihuana von über 350 Gramm. Dem Marihuanazüchter erwartet nun ein Verfahren wegen illegalen Anbaus von Cannabis beziehungsweise dessen illegalen Besitzes in nicht geringer Menge.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Tier ausgewichen und mit Auto bei Obertaufkirchen überschlagen
Tier ausgewichen und mit Auto bei Obertaufkirchen überschlagen
Bagger bei Pürten in Innkanal gestürzt 
Bagger bei Pürten in Innkanal gestürzt 
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt
Erste Trauung im Haager Schlossturm
Erste Trauung im Haager Schlossturm

Kommentare