Veranstaltungs-Tipp

Marktlauf 2020 des TSV Velden erstmals auch als Web-Run

+
Landrat Peter Dreier (5.v.l.) eröffnet mit den Marktlauf-Organisatoren den 31. Veldener Marktlauf als Web-Run. 

Velden – Während es in der Läuferszene coronabedingt Absagen von Laufveranstaltungen hagelt, entschieden sich die Bergfreunde TSV Velden den 31. Veldener Marktlauf für Läufer und Walker zu starten. In der Zeit von 1. bis 31. Juli, können Sportler unter Berücksichtigung der jeweils aktuell gültigen Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen zum 6,8 Kilometer langen Marktlauf antreten. 

Die Laufstrecke steht unterwww.veldener-marktlauf.de/webrun als GPX-Track zum Download. Der Start wurde aus Verkehrssicherheitsgründen zum Apoll am Marktplatz (Kirchstraßte 1, 84149 Velden) verlegt. Ein Banner hinter dem Apoll markiert den Startpunkt. Von hier gehts auf dem Gehweg direkt zur Schäfflerstraße und über den Vilstalradweg bis Untervilslern, dann auf dem Kirchenweg nach Obervilslern und durch die Vilsauen zurück zum Vilstalradweg, über die Schäfflerstraße zurück zum Ziel am Apoll. Die Bergfreunde weisen ausdrücklich auf die Eigenverantwortlichkeit und Beachtung der Straßenverkehrsordnung sowie Verhaltensregeln hin. Die Strecke ist mit roten Hinweispfeilen beschildert. Die Laufstrecke ist jedoch nicht abgesperrt, es sind kein Sanitätsdienst oder Streckendienst vorhanden. Die Laufzeit wird vom Läufer eigenverantwortlich gestoppt und anschließend über den Button „Zeiterfassung“ auf www.veldener-marktlauf.de eingegeben. 

Die Eingabe ist bis Freitag, 31. Juli, möglich. Der Gesamteinlauf und die Klassenwertung werden online einmal täglich aktualisiert. eAm Start-Ziel ist ein Banner als Selfiepoint aufgebaut. Das Selfie kann anschließend bei der Zeiterfassung mit hochgeladen werden. Unter allen Teilnehmern werden nach Abschluss des Marktlaufs Sachpreise verlost. Die Teilnahme am Marktlauf ist kostenfrei, es wird kein Startgeld erhoben. Wer möchte, kann die Startgebühr oder einen Betrag seiner Wahl an die „Nepalhilfe Aham“ spenden. Infos erhalten die Läufer mit dem Bestätigungsmail nach der Zeiterfassung. Zur Eröffnung des 31. Veldener Marktlaufs ließ es sich Landshuts Landrat Peter Dreier nicht nehmen, zusammen mit den Organisatoren der Bergfreunde TSV Velden die 6,8 Kilometer lange Strecke zu laufen. Dreier gratulierte den Bergfreunden zu der Idee des Web-Run: „Die weitgehend ebene Laufstrecke am Vilstalradweg und durch die Vilsauen hat einen besonderen landschaftlichen Reiz und kann auch von weniger versierten Läufern und Walkern sehr gut bewältigt werden. Weniger die Zeit, als das Dabeisein zählt – ich darf alle Sportler herzlich einladen, sich an dem Lauf zu beteiligen. und wünsche dem Veranstalter ein gelungenes Rennen.“ 

Die Idee zum Web-Run kam den Bergfreunden Mike Schneider und Stefan Schütze während der Teilnahme am „World Run – Wings for Life“, der weltweit größten Laufveranstaltung mit 77.100 Teilnehmern auf allen Kontinenten in 104 Ländern, der aus aktuellem Anlass erstmals als Web-Run ausgetragen wurde. Laufen für den guten Zweck - Bergfreunde spenden an die „Nepalhilfe Aham“ Der gemeinnützige Verein „Nepalhilfe Aham“ unterstützt seit Jahren den Aufbau und den Unterhalt von Schulen in ganz Nepal. Schwester Franziska Parstorfer (gebürtig in Aham) baute mit ihren Mitschwestern 1955 die erste Mädchenschule in Kathmandu auf. Dieses Lebenswerk wird durch die Nepalhilfe seit über 30 Jahren nachhaltig gefördert und unterstützt. Die Bergfreunde unterstützen ihren Partnerverein aus Aham mit einer Spende von einem Euro pro Läufer.  - sts

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Freibier in Haag für einen guten Zweck
Freibier in Haag für einen guten Zweck
Bombendrohung gegen Taufkirchener Klinik
Bombendrohung gegen Taufkirchener Klinik
Familienspaß im Waldbad Taufkirchen
Familienspaß im Waldbad Taufkirchen
"Gutes Tun, kann berauschend sein"
"Gutes Tun, kann berauschend sein"

Kommentare