Risikobewertung für jede Veranstaltung

Die meisten Veranstaltungen in der Stadthalle Erding finden trotz Corona-Virus statt

Die meisten Veranstaltungen in der Stadthalle Erding finden trotz Corona-Virus statt
+
Noch läuft der Betrieb in der Stadthalle normal

Erding - Um den Corona-Virus einzudämmen, hat die bayrische Staatregierung gestern ein Verbot für Veranstaltungen über 1000 Besuchern bis 19.04.20 beschlossen. Die Stadthalle Erding nimmt die aktuelle Situation sehr ernst und steht bereits seit Wochen im ständigen Austausch mit der zuständigen Behörde des Landkreises und der Stadt Erding. Die Stadthalle ist zunächst von diesem Verbot nicht betroffen: Aufgrund der begrenzten Platzkapazität können sich maximal 800 Besucher gleichzeitig in den Veranstaltungsräumen aufhalten. Für jede Veranstaltung erfolgt eine Risikobewertung nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts. Angesichts des regionalen Einzugsgebietes ist die Stadthalle weit weniger risikobehaftet als die abgesagten Großevents. Zudem wurden bereits seit Wochen die Hygienemaßnahmen verstärkt. Nach aktuellem Stand finden die meisten Veranstaltungen wie geplant statt. Nach dem heutigen Kindertheater wird am Donnerstag die Zaubergala „Pure Illusion“ mit knapp 500 Gästen über die Bühne gehen. Es konnte sogar als kurzfristiger Ersatz für den spanischen Weltmeister Hector Mancha, der sich aus familiären Gründen in Quarantäne befindet, der Roncalli Superstar Mike Chao gewonnen werden. Auch die Dinos werden am Sonntag in der Stadthalle zu sehen sein. Wie von der Staatsregierung festgelegt, entscheidet bei Veranstaltungen unter 1000 Besuchern der jeweilige Veranstalter über eine Durchführung in gemeinsamer Risikoabwägung mit den Behörden. „Ob im Einzelfall vorsorglich Veranstaltungen verlegt oder abgesagt werden, finden Sie am schnellsten auf unserer Website. Auch bei neuesten Entwicklungen und Vorgaben von behördlicher Seite werden wir unser Publikum und unsere Gäste so aktuell wie möglich auf dem Laufenden halten. Da der Schutz der Gesundheit selbstverständlich Vorrang hat, tritt auch der Aufsichtsrat kurzfristig zur weiteren Beratung zusammen“, so Geschäftsführerin Jutta Kistner. Im Falle von Verlegungen behalten die Tickets ihre Gültigkeit für den genannten Ersatztermin. Andernfalls können sie an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden. Derzeit wurde nur das für den 27. März 2020 geplante Gastspiel von Erwin Pelzig auf gemeinsamen Wunsch des Künstlers und der Stadthalle als Veranstalter mit Rücksicht auf die aktuelle Situation auf den 01. Dezember 2020 verlegt. Kistner appelliert aber auch an die Eigenverantwortung des Publikums: „Sehen Sie bitte vom Veranstaltungsbesuch im Falle von Symptomen oder nach Aufenthalt in den Risikogebieten ab. Neben der Einhaltung der persönlichen Hygienemaßnahmen und der Husten- oder Nießetikette sind Kontakte wie Händeschütteln, etc. zu vermeiden.“ Autogrammstunden und Selfies mit Künstlern sind daher erstmal passé. Infos: www.stadthalle-erding.de Pressekontakt: Judith Unterweger/Marketing

Auch interessant:

Meistgelesen

Bäckerei "brotwuid" eröffnet in Lengdorf
Bäckerei "brotwuid" eröffnet in Lengdorf

Kommentare