Menschen mit Behinderung

Algasing

(cif) – Die Einrichtung der Barmherzigen Brüder in Algasing bietet Menschen mit Behinderung eine Heimat im Wohn- und Pflegeheim. Es gibt aber auch die Möglichkeit, in der eigenen Sankt Josefs-Werkstatt (anerkannte, zertifizierte Werkstatt für behinderte Menschen - WfbM), eine Berufsausbildung zu absolvieren und dort einer geregelten Arbeit nachzugehen. Dies wurde beim dritten Informationsnachmittag der Sankt Josefs-Werkstatt von Fachkräften der Einrichtung den zahlreichen Besuchern erklärt. Vor allem die Ausbildungsmöglichkeiten, Tagesablauf und Arbeitsprozesse in der WfbM wurden aufgezeigt. Rund 120 Heimbewohner und auch externe Beschäftigte arbeiten derzeit in den Werkstattbereichen Gärtnerei, Druckerei, Schreinerei, Weberei, Likörabfüllerei, verschiedenen Industriemontagen und Kunsthandwerk. So werden auch die Produkte für den eigenen Werkstattladen in der WfbM von den behinderten Mitarbeitern hergestellt. Mehrere Betriebe aus dem Raum Dorfen nutzen das Angebot und arbeiten regelmäßig mit der Einrichtung zusammen. Die Sankt Josefs-Werkstatt sei eine Einrichtung, durch die Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben eingegliedert werden, die auf Grund ihrer eingeschränkten geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderung nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, erklärten Werkstattleiter Hans Stadler und die Verwaltungsleiterin Sabine Materna im Gespräch mit dem Intelligenzblatt. Aufgenommen werden Männer und Frauen nach Beendigung der Schulpflicht bis zum 65. Lebensjahr. Die Interessenten kämen meist aus dem östlichen Landkreis Erding und den Nachbargemeinden. Das interne Busnetz werde ständig ausgebaut, damit die extern wohnenden Beschäftigten von zu Hause nach Algasing und retour kommen können. Mit einem dreimonatigen Aufnahmeverfahren beginne die Berufsausbildung, so Stadler. In dieser Zeit würden u.a. praktisches Arbeitsverständnis vermittelt, erfolge berufliche Schulung mit individueller Förderung sowie Gedächtnistraining. Ein Schnupperpraktikum für ein oder zwei Wochen sei ebenfalls möglich.

Meistgelesen

100 Jahre Bierkrieg in Dorfen
100 Jahre Bierkrieg in Dorfen
Mitgliederauszeichnungen und Ehrungen beim SV Schwindegg
Dorfen
Mitgliederauszeichnungen und Ehrungen beim SV Schwindegg
Mitgliederauszeichnungen und Ehrungen beim SV Schwindegg
"Wenn Angela ausfällt, fällt alles aus"
Dorfen
"Wenn Angela ausfällt, fällt alles aus"
"Wenn Angela ausfällt, fällt alles aus"
Anbau von Cannabis aus medizinischen Gründen soll erlaubt werden
Dorfen
Anbau von Cannabis aus medizinischen Gründen soll erlaubt werden
Anbau von Cannabis aus medizinischen Gründen soll erlaubt werden

Kommentare