Kultur im Park

"Musemoaster" Sepp Eibelsgruber spielt wieder im Neumarkter Schlosspark zu Adlstein

+
Die jungen Künstler (v.l.) Ingo Schneider, Manuel Forster, Thomas Samberger, Andrea Grubwinkler, Agnes Apold, Laura Kaschel und Miriam Forster mit Sepp Eibelsgruber

Neumarkt-St.Veit - Sommerzeit ist Ferienzeit und viele warten schon darauf, dass "Musemoaster" Sepp Eibelsgruber zur nächsten musikalischen Abendserenade einlädt. Am Sonntag, 11.August, um 19 Uhr ist es nun wieder soweit. Es gibt einmal mehr herrliche Bläsermusik, dargeboten von sieben jungen Musiker im Schlossgarten zu Adlstein am Rathaus von Neumarkt-St.Veit. Seit einigen Wochen wird dazu miteinander fleißig geprobt und so erklingen beim langsamen Untergang der Abendsonne über der Rott Titel wie der Klassiker "Wilhelm Tell" von Gioacchino Rossini, der Tango "Capri Fischer" von Franz Winkler, "Girls, Girls, Girls" einem Popsong der 70ger Jahre und "Go the distance" aus Walt Disney's Hercules. 

Selbstverständlich sind auch wieder viele volksmusikalische Klänge zu hören u.a. mit dem Walzer von Klaus Karl "Der Mondschienige" oder der flotten Polka von Peter Nikolaus Reichert "Kost ja nix"! Und genau letzteres ist auch wieder Programm, der Eintritt "kost wieder nix"! Musikalisch ist alles vorbereitet, jetzt fehlt nur noch eine samtig warme Nacht mit einem funkelnder Sternenhimmel in der Rottstadt! Bitte beachten, der Beginn der Abendserenade ist diesesmal bereits um 19 Uhr.  - Sepp Eibelsgruber

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Leblose Person auf Standstreifen der A9 bei Anschlussstelle Allershausen
Leblose Person auf Standstreifen der A9 bei Anschlussstelle Allershausen
16-jähriger bedroht junge Frau in Mühldorf mit Pistole, beleidigt Polizei und leistet ihr Widerstand 
16-jähriger bedroht junge Frau in Mühldorf mit Pistole, beleidigt Polizei und leistet ihr Widerstand 
Taufkirchener Realschüler erkunden Straßburg
Taufkirchener Realschüler erkunden Straßburg
Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding

Kommentare