Konzertreihe

Musik, die ins Herz geht

+
Birgitt Binder, Daniel Marx und Astrid Wandinger (v.l.)

Hochkarätige Gitarrenkünstler spielen beim 1. Saitenfestival im Dorfener Jakobmayer. Ein neues Format, das sehr vielversprechend ist.

Dofene – Immer wieder sorgt das Jakobmayer-Kulturteam,Birgitt Binder und Astrid Wandinger, für außergewöhnliche Veranstaltungen mit großartigen und mitunter noch in der Region eher unbekannten Künstlern. Nun haben sie zusammen mit dem 27-jährigen Dorfener Gitarristen Daniel Marx ein neues Format entwickelt: Das Saitenfestival. Vom 2. bis 16. Juni gibt es erstmals vier Konzerte mit erstklassigen Musikern sowie zwei Workshops. Wenn es einschlägt, soll es regelmäßig stattfinden. Marx stellte beispielsweise den Kontakt zu Robert Aussel her, seinem ehemaligen Professor in Köln. Er gilt in der internationalen Gitarrenszene als „lebende Legende“. Er lädt am Samstag, 2. Juni, zum Meisterkonzert und einen Tag später zur Meisterklasse ein, in der er Interessierten Einblicke in die Trickkiste berühmter Saitenzauberer gibt. Ein absoluter Shooting-Star ist der spanische Flamenco-Gitarrist Javier Conde. Am Freitag, 8. Juni, feiert er mit seinem Flamenco Quartett „Una noche de Flamenco“ im Dorfener Jakobmayer Saal. Seine Auftritte gehen „sofort ins Herz“, weiß Binder aus Erfahrung. Sie hat ein solches extra in Erl/Tirol besucht und ist heute noch hin und weg. Auch Profimusiker Marx ist von Condes Virtuosität begeistert. Seinen Auftritt sollte man nicht verpassen. Für alle Flamenco-Fans gibt er zudem am Samstag einen Workshop, in dem er ihnen diese urspanische Musikform näher bringt. Als Dritter im Bunde und quasi als Dorfener Komponente ist Daniel Marx am Samstag, 9. Juni, an der Reihe. „The Italian Recital“ nennt er sein CD-Release-Konzert, bei dem er italienische Stücke aus verschiedenen Epochen, teilweise selber arrangiert, spielen wird. Weltmusik der Extraklasse bietet Adijiri Odametey. Er stammt aus Ghana, wohnt aber in Bayern. Er will das Jakobmayer-Publikum am Samstag, 16. Juni, mit „Dzen“ – African World Music verzaubern, was dem Multi-Instrumentalisten bestimmt gelingen wird. Dass solch hochkarätige Gitarrespieler in Dorfen gastieren, ist dem Engagement und den guten Kontakten des Trios zu verdanken Das Saitenfestival ist allein schon wegen seiner humanen Eintrittspreise nicht nur für eingefleischte Gitarrenfans ein absolutes Muss. Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bummeln, shoppen und genießen  
Bummeln, shoppen und genießen  
Die Mittelschule Dorfen sammelt für Flüchtlinge
Die Mittelschule Dorfen sammelt für Flüchtlinge
Arbeitsscheinwerfer von Sattelauflieger entwendet
Arbeitsscheinwerfer von Sattelauflieger entwendet
41. Hunderennen in Großköchlham
41. Hunderennen in Großköchlham

Kommentare