Ökologisch sinnvoll aufgepeppt

Obstbaumwiese zum Naschen in Wambach

Bürgermeister Stefan Haberl mit Gemeinderat Michael Lechner, Hans Algasinger und Josef Berg sowie (stehend v.l.) und der Apfe-Sepp alias Josef Lechner beim Obstbaumpflanzen
+
Bürgermeister Stefan Haberl mit Gemeinderat Michael Lechner, Hans Algasinger und Josef Berg sowie (stehend v.l.) und der Apfe-Sepp alias Josef Lechner beim Obstbaumpflanzen

Das Obst steht für jedermann zur freien Verfügung

Wambach – Zur Obstbaum- Pflanzaktion trafen sich vier Mitglieder des Gartenbauvereins Geislbach-Wambach mit Taufkirchens Bürgermeister Stefan Haberl. Gemeinderat Michael Lechner (WGW) hatte die Idee, eine brachliegende Parzelle in der Siedlung in Wambach mit Streuobst und einer Blühwiese aufzupeppen und damit etwas für die Natur zu tun. Er stieß damit bei Haberl auf offene Ohren. Begeistert stellte er den Gemeindegrund zur Verfügung.

Mit Lechners Vater, dem Apfe Sepp, unterstützte ein Experte in Sachen Obstbäume die Aktion. Denn er ist ein bekannter und viel beschäftigter Obstbaumzüchter. Er stiftete die Obstbäume und zeigte, wie man einen Baum fachgerecht pflanzt und am Stempen anbindet. Er wählte „lauter frühe Sorten, damit die Leute vom Baum obaessen können“. Denn das Obst steht für jedermann zur freien Verfügung. Seine Wahl fiel auf den Apfel „Schöner von Bath“, die „Williams Christ“ Birne, beide stammen ursprünglich aus England, und die Frühzwetschge „Wangenheim“.
Beim Anpflanzen halfen Hans Algasinger und Josef Berg, wie die Lechners schon ewig Mitglieder des Gartenbauvereins. Der Apfe-Sepp will sich künftig um die Pflege der Bäume kümmern. Wobei ihm Haberl Unterstützung vom Bauhof zusagte. Bei dem Grundstück handelt es sich um eine Bauparzelle, von der schon die Hälfte für einen Spielplatz abgezwackt wurde, erklärte der Bürgermeister.
Weil sie direkt am östlichen Ortseingang von Wambach liegt und ungepflegt aussah, wollten die Lechners sie naturnah aufwerten. Deshalb wurde noch eine Bienen-Blühwiese angesät. Weitere Nutzungsideen für das Areal gibt es noch jede Menge. - til

Auch interessant:

Meistgelesen

Abtauchen in vergessene Welten
Dorfen
Abtauchen in vergessene Welten
Abtauchen in vergessene Welten
Sanatorium Augustinum Schwindegg mit neuer Leitung
Dorfen
Sanatorium Augustinum Schwindegg mit neuer Leitung
Sanatorium Augustinum Schwindegg mit neuer Leitung
Jubiläum beim Edeka Eichner in Isen
Dorfen
Jubiläum beim Edeka Eichner in Isen
Jubiläum beim Edeka Eichner in Isen
Lieblingsfilm sucht Komparsen für Kinofilm - gedreht wird in Walkersaich
Dorfen
Lieblingsfilm sucht Komparsen für Kinofilm - gedreht wird in …
Lieblingsfilm sucht Komparsen für Kinofilm - gedreht wird in Walkersaich

Kommentare