Sehenswert

Tag der offenen Tür im neuen Rathaus in Dorfen am 21. September

+
Stimmige Optik: Blick auf das neue Rathaus

Dorfen – Eine architektonische Herausforderung war sicherlich der Bau des neuen Rathauses in der Isenstadt. Denn die Vorgaben der Ausschreibung waren – bedingt durch die bauliche Situation – mehr als speziell und bedeuteten eine Gratwanderung in Bezug auf Optik, Historie und letztlich räumliche Vorgaben. So beschränkte sich der zu bebauende Bereich auf die Lücke zwischen den angrenzenden Häusern, die Fassade sollte optisch abgestimmt sein auf die fortlaufende Häuserzeile und einen stimmigen Bogen erzeugen zwischen „alter“ und „neuer“ Bausubstanz. Die offizielle Eröffnung findet am Donnerstag, 19. September, statt.

Tag der offenen Tür

Wie gelungen und erfolgreich diese komplexe Aufgabenstellung von den Dietzinger Architekten final umgesetzt wurde, kann am Samstag, 21. September, von 10 bis 16 Uhr beim Tag der offenen Tür von der Bevölkerung begutachtet werden. Die Mitarbeiter stellen sich und ihre Aufgabenbereiche vor. Neben dem Rathaus werden sich auch die städtischen Einrichtungen präsentieren: Bauhof, Freibad, Freiwillige Feuerwehren, Jakobmayer, Kinderbetreuungseinrichtungen, Marienstift und Stadtwerke. Für die kleinen Gäste gibt‘s ein Kinderprogramm. Um 11 und 14.30 Uhr werden Führungen zum Rathausneubau und um 13.30 Uhr eine Führung zur Rathausgeschichte sowie zu den historischen Bildern im Sitzungssaal angeboten. Für das leibliche Wohl sorgen das Gasthaus Lebzelter und der Bauernmarkt. Weitere Infos zum Neubau gibt es auf den Sonderseiten in dieser Ausgabe.  - and

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
Magenta 2.1 Telekom Lounge in Dorfen eröffnet
Magenta 2.1 Telekom Lounge in Dorfen eröffnet
Bastian Springer aus Taufkirchen im "The Voice of Germany"- Battle
Bastian Springer aus Taufkirchen im "The Voice of Germany"- Battle
Der BLLV begrüßt die neuen Lehramtsanwärter im Landkreis Erding
Der BLLV begrüßt die neuen Lehramtsanwärter im Landkreis Erding

Kommentare