Hilfe für Bildungseinrichtungen

Pädogogisch wertvolle Spende des Rotary-Clubs Dorfen an die Grundschule Dorfen

+
Das neue „Lernmaterial“ begeisterte die Schüler der Grundschule Dorfen.

Dorfen – Besonderen Besuch hatte die Klasse 1c der Grundschule Dorfen-Nord. Herr Jürgen Holz, der Gründer des Rotary-Clubs Dorfen und Johann Graßer, der derzeitige Präsident des Rotary-Clubs Dorfen, besuchten die Kinder, um ihnen bei der Arbeit mit den magnetischen Setzkästen zuzusehen, die der Club für 1.024 Euro vor Kurzem der Schule spendete. Lehrerin Sonja Blaha und ihre Kolleginnen in der ersten Jahrgangsstufe, Monika Sagkob und Carina Belyamna, wollten ein etwas in Vergessenheit geratenes Arbeitsmittel wieder nutzen, um den Kindern das Erlernen des Lesens und Schreibens zu erleichtern und ihre Kompetenzen in diesen Bereichen von Beginn des Schülerseins an zu fördern. 

Die Arbeit mit den magnetischen Buchstaben ermöglicht silbisches Arbeiten, Synthetisieren und ein unproblematisches Austauschen von einzelnen Buchstaben oder Buchstabengruppen. Jürgen Holz und Johann Graßer waren bei ihrem Besuch sehr beeindruckt von dem Eifer und der Freude, mit denen die Kinder die Setzkästen nutzten und mussten über die Frage der Kinder, ob sie diese auch kaufen könnten, weil sie sie behalten wollten, schmunzeln. Der Schulleiter, Rektor Gerhard Maintok, freute sich mit seinen Kindern und Lehrerinnen sehr über die Spende, sind doch Setzkästen nicht bei den lehrmittelfreien Medien geführt und können deshalb nicht aus diesem Etat bezahlt werden.  - Gerhard Maintok

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf

Kommentare