Pikante Missgeschicke auf die Bühne gebracht

St. Wolfgang

(cif) – Der Bunte Abend war zum Auftakt ins Festjahr des TSV St. Wolfgang zum 75-jährigen Bestehen ein gelungener Faschingshöhepunkt. Die TSV-Faschingsabteilung bot den rund 600 Besuchern am Wochenende zweimal im vollen Schex-Saal beste Unterhaltung. Durch das amüsante Programm mit insgesamt 15 Sketchen führten souverän der frühere TSV-Vorsitzen-de Jakob Gabler und TSV-Chef Thomas Alsters. Wer glaubte, das eine oder andere Missgeschick könnte den Chronisten vielleicht entgangen sein, sah sich getäuscht. Jedes nennenswerte pikante Ereignis oder Malheur wurde auf der Schex-Bühne witzig ins Rampenlicht geholt. Das Publikum belohnte die humoristisch Einlagen mit vielen Lachern und jeder Menge Beifall. Vizebürgermeister Anton Schneider musste den erkrankten ersten Bürgermeisters Jakob Schwimmer vertreten und die Inthronisation des Prinzenpaares zu übernehmen. Vom Schex aus wünschten die Akteure ihrem politischen Goldachregenten baldige Genesung. So blieben die beliebten Spitzen Schwimmers gegen den ewigen Konkurrenten Dorfen heuer aus. Schneider forderte die St. Wolfganger auf: „loss ma’s kracha“. Die Regentschaft für die narrische Zeit übertrug er an das Prinzenpaar Maria III. und Franz IV. (Lentfellner). Sie versprachen bis zum Aschermittwoch nach Kräften mit ihrem Faschingvolk zu feiern. Begleitet wurde die Inthronisation vom eleganten Tanz des Kinderprinzenpaares Regina I: (Neuhäuser) und Erik I. (Börötz) und der feschen St. Wolfganger TSV-Garde. Mit einem schrägen „EAV“-Sketch wurde schon mal den Originalauftritt der EAV-Band am 17. Juni beim Dorffest heiß gemacht. Zu den Highlights zählte der „TV Goldachtal“ mit Karl-Heinz Fitz und Rudi „Ruuul“ Loidl, die schonungslos jedes Missgeschick aufdeckten. Eine Parodie darauf blickte auf das Jahr 2033. Dann ist „Minga“ Bundeshauptstadt, St. Wolfgang die zweitgrößte Stadt im Landkreis und Dorfen davon ein Ortsteil „Dorfgang“. Das Oktoberfest findet dann an der Goldach mit 26 Zelten statt. Weitere Termine: Die nächsten Höhepunkte im St. Wolfganger Fasching sind der Turnerball am Samstag, 31. Januar, beim „Schex“ (ab 19 Uhr) und das große TSV-Gardefesatival in der Goldachhalle am Sonntag, 8. Februar (16 Uhr).

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Schwerer Verkehrsunfall auf B388 bei Inning am Holz
Schwerer Verkehrsunfall auf B388 bei Inning am Holz
Optimierung der Mittagsverpflegung für die Einrichtungen des katholischen Kita-Verbundes Haag nach dem FIT KID Konzept
Optimierung der Mittagsverpflegung für die Einrichtungen des katholischen Kita-Verbundes Haag nach dem FIT KID Konzept
Gütesiegel Heimatdorf für Buchbach
Gütesiegel Heimatdorf für Buchbach
Montessori Eberharting lädt ein zum Herbst- und Lichterfest am 16. November
Montessori Eberharting lädt ein zum Herbst- und Lichterfest am 16. November

Kommentare