37-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen

PKW-Überschlag auf der A9 bei Fahrenzhausen 

Symbobild

Freising/Fahrenzhausen - Bei einem schweren Verkehrsunfall am 29. Mai, gegen 22.30 Uhr, auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin, zwischen der Rastanlage Fürholzen und der Anschlussstelle Allershausen, kam aus bislang unbekannten Gründen der aus Schleswig-Holstein stammende 37-Jährige mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der Fahrzeuglenker wurde noch vor Ort von Ersthelfern und den Eintreffenden Rettungskräften reanimiert, erlag jedoch im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Nachdem der Pkw auf dem Dach zum Erliegen kam, kollidierten weitere Fahrzeuge mit dem Fahrzeugwrack wodurch weitere drei Personen leicht verletzt wurden. Insgesamt waren elf Pkws in dem Unfall verwickelt.

Um auszuschließen, dass weitere Personen aus dem verunfallten Fahrzeug geschleudert wurden, kam ein Diensthund sowie ein mit Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber zum Einsatz. Weiterhin war eine Großzahl von Feuerwehr- und Rettungsdienstkräften sowie ein Rettungshubschrauber und die Autobahnmeistereien München-Nord und Freising im Einsatz.

Zur Unfallaufnahme war die A9 in Richtung Berlin für mehrere Stunden gesperrt. Die genaue Unfallursache muss nun ein Unfallanalytisches Gutachten klären .

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Landkreis Mühldorf  zieht nach drei Monaten und 14.000 Arbeitsstunden Bilanz
Der Landkreis Mühldorf  zieht nach drei Monaten und 14.000 Arbeitsstunden Bilanz
Neues Zuhause für die Dorfener Steinschlange
Neues Zuhause für die Dorfener Steinschlange
Beliebtes Taufkirchener Volksfestbier in Flaschen
Beliebtes Taufkirchener Volksfestbier in Flaschen
Marktlauf 2020 des TSV Velden erstmals auch als Web-Run
Marktlauf 2020 des TSV Velden erstmals auch als Web-Run

Kommentare