„Seien Sie vorsichtig mit Zeitungsannoncen!“

Polizei Mühldorf warnt - vermutlich rumänische Warenankäufer unterwegs

81-Jährige lässt sich nicht von zwielichtigen Personen ins Bockshorn jagen.

Mühldorf - Eine 81-jährige Mühldorferin rief am Mittwoch, 9. Mai, auf eine Zeitunsannonce im Blickpunkt eine Traunsteiner Nummer an. Die Zeitungsannonce warb mit dem Ankauf von Trachten und Teppichen.

Bei einem zustande gekommenen Treffen waren zwei südosteuropäische Personen bei der Dame an der Haustüre. Sie interessierten sich jedoch nicht für die geworbenen Waren, sondern lediglich für Gold und Schmuck. Nur aufgrund der energischen Vorgehensweise der rüstigen Rentnerin verließen Sie das Haus. Die Polizei weist darauf hin, dass die Bevölkerung vorsichtig mit solchen Annoncen und zwielichtigen Personen sein solltn. Wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt, rufen Sie lieber einmal mehr die 110 an

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Volleyball-Turnier mit Tschernobyl-Gästen in Isen
Volleyball-Turnier mit Tschernobyl-Gästen in Isen
Unterschriftensammlung für ein WLAN- und mikrowellenfreies Gymnasium in Dorfen
Unterschriftensammlung für ein WLAN- und mikrowellenfreies Gymnasium in Dorfen
Mobiler Defibrillator in VR-Bank Moosen
Mobiler Defibrillator in VR-Bank Moosen

Kommentare