Ehrenamtliches Engagement für die Umwelt

Rama Dama in und um Ranoldsberg

Die fleißigen Müllsammler vom Markt Buchbach
+
Die fleißigen Müllsammler vom Markt Buchbach

Für sämtliche Abfälle wäre die reguläre Entsorgung problemlos im Landkreis geregelt.

Die Ranoldsberger Ministranten und einige freiwillige Helfer fanden sich am vergangenen Samstag am Kriegerdenkmal in Ranoldsberg zum „Rama dama“ in und um den Ort ein. Begrüßt wurden sie von den Ministrantenverantwortlichen Sylvia Zebisch und Andrea Lechner. In Gruppen eingeteilt, natürlich cornonakonform organisiert, strömten die Kinder und Erwachsenen aus, um den Ort und die Umgebung im gesamten Pfarreibereich von Unrat zu säubern. Zwei Autohänger voller Müll, vor allem unachtsam weggeworfene Dosen, sehr viele Flaschen, Zigarettenschachteln, Kaffeebecher und Verpackungen von Fastfood, wurden aufgesammelt. Sogar einige Auto- und Bulldogreifen, Außenspiegel, Altöl und ein Boot waren unter den gesammelten Gegenständen. Wirklich erstaunlich, was so alles im Straßengraben und im Wald entsorgt wird. Den Kindern wurde bei der Aktion eindringlich ins Bewusstsein geführt, dass man Abfall nicht einfach achtlos aus dem Autofenster werfen sollte. Für sämtliche Abfälle wäre die reguläre Entsorgung problemlos im Landkreis geregelt.
Als Belohnung für die ehrenamtliche Arbeit der fleißigen Müllsammler wurden die Teilnehmer vom Markt Buchbach auf eine Leberkäse- oder Schnitzelsemmel und Getränke „to go“ eingeladen, worüber sich die Freiwilligen sehr freuten. - fr

Auch interessant:

Meistgelesen

Dorfener Polizisten ertappen zwei Verbrecher auf frischer Tat
Dorfener Polizisten ertappen zwei Verbrecher auf frischer Tat
"Evangelisch in Bayern - heute": Peter Gauweiler zu Besuch in der VHS …
"Evangelisch in Bayern - heute": Peter Gauweiler zu Besuch in der VHS Erding
Fahrraddiebstahl am hellichten Tag
Fahrraddiebstahl am hellichten Tag

Kommentare