Übergabe Präsidentschaft

Monika Hagl ist neue Präsidentin

Die neue Präsidentin Monika Hagl (4. v.l.) mit dem Vorstand des Rotary Club Dorfen.

Das Programm verspricht ein rotarisches Jahr zu werden

In einem vom scheidenden Präsidenten Dr. Folke Schriever hervorragend gestalteten Meeting Ende Juni erfolgte in feierlichem Rahmen die Übergabe der Verantwortung im Rotary Club Dorfen an die neue Präsidentin Monika Hagl in Form einer Amtskette.

Das Stammlokal beim Wailtl war zwei Wochen später bis auf den letzten Platz gefüllt, denn es wurde mit Spannung die „Regierungserklärung“ für das kommende Club-Jahr 2018/19 erwartet.

Projekt „Insekten-Hotels“

Die Präsidentin erklärte zunächst, dass sie stolz sei, für ein Jahr an der Spitze des Clubs zu stehen und trug dann ihr interessantes, abwechslungsreiches Programm vor. Sie zitierte den derzeitigen Weltpräsidenten der Rotary-Bewegung Barry Rassin mit seinem Jahresmotto „Be the Inspiration“, sei die Inspiration, eine bessere Welt zu schaffen, auch in Bezug auf den Umweltschutz. Und diesen Gedanken werde sie besonders aufgreifen. Dafür steht als Beispiel das Projekt „Insekten-Hotels“, das bereits angelaufen ist und für das noch Standorte und Patenschaften gesucht werden. Vorträge dazu sollen das Thema vertiefen, zu denen auch die Öffentlichkeit eingeladen werden soll. 

Schulprojekt in Malawi

Natürlich werden die laufenden Aktivitäten fortgeführt, vor allem die Unterstützung örtlicher Einrichtungen wie Nachbarschaftshilfe, Zentrum für Integration und Familie, Behindertenwohnheim Algasing u.a., aber auch überörtliche Projekte. Der Dorfener Club unterstützt den Ausbau eines Krankenhauses in Dhulikel/Nepal, zusammen mit dem Erdinger Club ein Schulprojekt in Nepal und zusammen mit dem Partnerclub Grosuplje/Slowenien ein Schulprojekt in Malawi, einem der ärmsten Länder dieser Erde. Ein weiteres Projekt wird angepeilt, die Unterstützung eines Schulprojektes in Libanon. 

Seit Gründung des Clubs konnten an die 350.000 Euro in örtliche, regionale und überregionale Vorhaben geleitet werden. 

Das Programm verspricht ein abwechslungsreiches rotarisches Jahr und wurde mit großem Beifall quittiert. Die Präsidentin bat alle um rege aktive Mitarbeit. Simmerl

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Einbrüche hintereinander in Isen
Zwei Einbrüche hintereinander in Isen
Zweiter Taufkirchener Trachtenmarkt am kommenden Wochenende
Zweiter Taufkirchener Trachtenmarkt am kommenden Wochenende
Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
21 zukünftige Polizisten in die Ausbildung entsandt
21 zukünftige Polizisten in die Ausbildung entsandt

Kommentare