1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Saisonstart des Isener Bauernmarkts

Erstellt:

Von: Birgit Lang

Kommentare

14 Frauen in Tracht mit grüner Schürze und drei Männer stehen neben Scheunen
Das Verkaufsteam des Isener Bauernmarktes freut sich schon auf die Kunden © Michael Feuerer

Feinstes aus der Region für die Region gibt es am morgigen Freitag, 4. März, wieder in der Raiffeisenstraße 2 von 9 bis 14 Uhr

Isen - „Endlich können wir wieder im herrlichen Ambiente des Isener Bauernmarktes aus dem vielfältigen regionalen Angebot wählen“, sagen viele Kunden. Und Brigitte Waxenberger, Vorsitzende des Isener Bauernmarktes, freut sich mit ihrer Stellvertreterin Rosi Deuschl und ihrem Verkaufsteam schon auf alle Kunden, die wieder oder erstmals zum Einkaufen in die Raiffeisenstraße 2 kommen.

25 Anbieter aus der Region verkaufen hier ihre erstklassigen Produkte, auch einige neue sind dabei, etwa Willibald Sippel aus Schwindach mit Fleisch- und Wurstwaren aus seiner Hofmetzgerei oder Karl-Heinz Landkammer aus St. Wolfgang mit frischen Forellen.

Das Sortiment ist vielfältig: es reicht von Rohmilch-Käsesorten, Schaf- und Ziegenkäse aus Glonn sowie Rohmilchkäse über Nudeln, Eier aus Bodenhaltung und Freilandeier, Geflügel vom Bauernhof Gerlmaier sowie Bio-Gemüse und Bio-Obst aus Berging bei Isen, bis hin zu Essig, Marmeladen und Säften, auch Aroniasaft vom Winkelhof bei Wurmsham.

Unvorstellbar wäre das Marktgeschehen ohne die beliebten Kuchen und Torten sowie das Schmalzgebäck – Butternudeln, Hauberlinge, Auszogne, Apfelkiache oder Schuxen und Apfelstrudel. Auch Dinkelkastenbrot und Bauernbrot sowie andere Backwaren unter anderem von der Bäckerei Sattler gibt es. Zur Eröffnung locken verschiedene Lasagnen zum Mittagessen vor Ort, bei schönem Wetter im Biergarten, oder zum Mitnehmen. Künftig sind wieder zwei Essen, immer eines vegetarisch, im Angebot, gerne auch alte, bayerische Gerichte, wie am 18. März die beliebten „G‘schnittenen Nudeln“.

Der Isener Bauernmarkt ist für sein freundliches, kompetentes Personal, das gemütliche, idyllische Flair und seine regionalen Schmankerl weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Aber damit nicht genug, auch saisonale Bastelarbeiten und selbstgenähte Kinderkleidung von Michaela Hagenrainer aus Isen warten auf neue Besitzer.

Und am 25. März kommt Scherenschleifer Leo Frey um Messer und Scheren zu schleifen. Das Frühlingsfest, fällt allerdings ein weiteres Mal aus. Dafür will das Bauernmarkt-Team sich im Mai am Kreuzmarkt beteiligen. til

Auch interessant

Kommentare