+++ Update +++

Ana Schuster ist wieder zuhause

+

Die 16-Jährige wurde seit Mitte Oktober vermisst. Mittlerweile ist Ana Schuster wohlbehalten zuhause zurück.

Update: Anfang Dezember veröffentlichte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West die Öffentlichkeitsfahndung nach der 16-jährigen Schülerin. Zu diesem Zeitpunkt gab es keinen Ermittlungsansatz mehr zum Aufenthaltsort der Jugendlichen, die Mitte Oktober von Angehörigen als vermisst gemeldet wurde.

Durch Ermittlungen der Kriminalpolizei Kaufbeuren waren ihre letzten Aufenthaltsorte in den Städten Freising, München und Traunstein ermittelt worden. Aus dem südlichen Oberbayern kamen nach der Öffentlichkeitsfahndung über die Medien auch konkrete Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Schülerin, welche auf die öffentliche Suche nach ihr aufmerksam geworden ist, meldete sich gestern selbst Zuhause und machte sich auf den Weg dorthin; zwischenzeitlich ist sie wieder wohlbehalten zurück; das Jugendamt des Landkreises Ostallgäu ist eingebunden.

Region - Seit Mitte Oktober 2018 wird Ana Schuster aus dem nördlichen Ostallgäu vermisst. Zuletzt hielt sie sich in München und den Landkreisen Freising und Traunstein auf; andere Aufenthaltsorte sind jedoch nicht ausgeschlossen. 

Nachdem die Vermisste Mitte Oktober nicht wie geplant die Berufsschule besucht hatte, wurde sie von Angehörigen als vermisst gemeldet. Sie war in der Vergangenheit mehrfach von ihrem Zuhause abgängig, kehrte jedoch immer wieder zurück. Via Sozialer Netzwerke besteht kein Kontakt zu ihr; die Ermittlungen der Kriminalpolizei erbrachten bislang keinen Hinweis auf ihren aktuellen Aufenthaltsort.

Ana Schuster ist 16 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Die Jugendliche hat etwa schulterlange, braune Haare.

Wenn Ana gesehen wird, bitte bei der zuständigen Dienststelle in Kaufbeuren unter Tel. (0 83 41) 93 30 melden.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Ehrenscheibe für Annalena Ertl aus Moosen
Ehrenscheibe für Annalena Ertl aus Moosen
Gewaltiger Langhalssaurier ab Weihnachten im Urzeitmuseum Taufkirchen
Gewaltiger Langhalssaurier ab Weihnachten im Urzeitmuseum Taufkirchen
Advent im Kloster Ramsau
Advent im Kloster Ramsau
Katze Lucy in Dorfen entlaufen
Katze Lucy in Dorfen entlaufen

Kommentare