Zusammenstoß

Ein Schwerverletzter und 25.000 Euro Sachschaden bei einem Unfall in Oberneukirchen

Polizeiinspektion Mühldorf ermittelt gegen 20-Jährigen wegen fahrlässiger Köperverletzung im Straßenverkehr

Oberneukirchen -Ein schwerer Verkehrsunfall passierte gestern, am  9. Mai, gegen 7.30 Uhr, als  ein 46-jähriger Mühldorfer mit seinem BMW die Staatsstraße 2355 in Oberneukirchen ortseinwärts fuhr. Auf Höhe „Am Sportplatz 4“ übersah ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf, der mit seinem Renault aus einer Grundstückseinfahrt fuhr, den vorfahrtsberechtigten BMW-Fahrer. Dabei kam es zum Zusammenstoß, bei dem sich der 46-Jährige leicht und der 20-Jährige schwer verletzte. Beide Unfallbeteiligte kamen zur medizinischen Erstversorgung in das Krankenhaus Altötting und Mühldorf.

Beide Pkws wurden mit Totalschaden abgeschleppt. Der Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Insgesamt waren 20 Männer der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswägen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizeiinspektion Mühldorf ermittelt jetzt gegen den 20-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

40 Jahre Landjugend Moosen - ein geniales 2-Tage-Fest
40 Jahre Landjugend Moosen - ein geniales 2-Tage-Fest
Busfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw bei Johannrettenbach, Gemeinde Taufkirchen/Vils
Busfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw bei Johannrettenbach, Gemeinde Taufkirchen/Vils
Unfallflucht nach Zusammenstoß mit Baustellenabsperrung in Heldenstein
Unfallflucht nach Zusammenstoß mit Baustellenabsperrung in Heldenstein
Ladendetektiv erwischt 13-Jährige beim Diebstahl in Mühldorf
Ladendetektiv erwischt 13-Jährige beim Diebstahl in Mühldorf

Kommentare